Vernetzung schaffen - Im Rahmen des Patronatsfestes will das Bergschulgymnasium einen Ehemaligenverein gründen

Wann? 19.11.2011

Wo? Bergschule St. Elisabeth, Friedensplatz 5, 37308 Heiligenstadt Heilbad DE
Heiligenstadt Heilbad: Bergschule St. Elisabeth | Seit einigen Jahren kümmern sich die beiden Bergschullehrer Markus Walden und Sabine Wachtel gemeinsam um das Treffen ehemaliger Schüler des Gymnasiums, das einmal jährlich im Rahmen des Patronatsfestes der Schule im November stattfindet. Schon länger schwebte den beiden jedoch die Idee vor, die Ehemaligen selbst in die Organisation zu integrieren und alles auf mehr Schultern zu verteilen. „Bisher ist es eher ein von der Schule gesteuertes Treffen, es sollte jedoch von den Absolventen selbst gestaltet werden“, findet Sabine Wachtel. So wurde bereits beim letzten Ehemaligentreffen, das ausnahmsweise im vergangenen Februar stattfand, die Gründung eines Vereins zur Sprache gebracht. Neben der Organisation der Ehemaligentreffen soll dieser außerdem zur Vernetzung der Absolventen untereinander dienen. „Wir können uns da so Einiges vorstellen, Hilfe bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, Tipps zum neuen Studienort und so weiter“, erklärt Markus Walden. An die Homepage der Schule angebunden könnten dann neue Abiturienten auf das Wissen ihrer Vorgänger zurückgreifen und Kontakte knüpfen. „Gerade weil heute viele nach der Schule ins Ausland gehen, könnten sie über den Verein Abiturienten unsere Schule, die einen ähnlichen Weg eingeschlagen haben oder dasselbe Land besucht haben kontaktieren“, findet Markus Walden. Beide wissen, dass die Vereinsgründung lediglich der erste Schritt ist. „Solch ein Netzwerk kann nicht von heute auf morgen aufgebaut werden.“ Am Ende soll das Gesellige, nämlich das Absolvententreffen mit dem Praktischen, der Vernetzung der Ehemaligen durch den Verein verbunden werden.

Auf der Startseite des Internetauftritts der Schule kann bereits jetzt Einsicht in die Satzung des geplanten Vereins gehalten werden. „Natürlich ist das alles noch nicht fest, wir wollen am Samstag mit den Ehemaligen über alles reden“, erklärt Markus Walden, der das Konzept erarbeitet hat. Wie sich der Verein aufbaut und wie er sich entwickelt, das soll alles in die Hände der neuen Mitglieder gegeben werden. „Wir wollen nichts vorgeben, sondern nur den Impuls zur Gründung anstoßen“, erklärt Sabine Wachtel. Bereits jetzt haben einige ehemalige Schüler ihr Interesse bekundet, über Facebook oder auch persönlich stehen sie noch in Kontakt zu den ehemaligen Lehrern und freuen sich auf den Verein. „Wir möchten auch gern Absolventen ins Boot holen, deren Abitur schon einige Jahre zurückliegt, damit wir breit gefächert starten können und auch die Interessen dieser Gruppe vertreten“, erklärt Walden und ergänzt: „Alle Interessenten sind herzlich zur Gründungsveranstaltung am kommenden Samstag um 19 Uhr im Vitalpark eingeladen.“ Er hofft auf eine rege Beteiligung, auch beim anschließenden Absolvententreffen. Bisher waren es stets um die 60 ehemalige Schüler, die teilgenommen haben. „Die meisten kamen bisher aus den jüngeren Abiturjahrgängen, da sie noch mehr mit der Schule verbunden sind“, weiß Sabine Wachtel.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige