2012 ein Jahr mit vielen Höhenpunkten - Grußwort des Ortsbürgermeisters Günter Hausmann

Weihnachtlicher Lichterglanz in Breitenbach: Blick auf den Kindergarten "St. Margaretha" mit der gleichnamigen Kirche im Hintergrund. (Foto: Günter Hausmann)
 
Impressionen vom Weihnachtsmarkt in Breitenbach, der auch in diesem Jahr wieder viele Breitenbacher und Besucher von außerhalb anlockte. (Foto: Günter Hausmann)
Werte Bürgerinnen und Bürger von Breitenbach,

Ein Jahr mit vielen Höhepunkten im gemeindlichen Leben hat uns das Jahr 2012 beschert und die Baumaßnahmen im Ort haben ihre Spuren hinterlassen. Die Vereinsfeste wurden mit den Bürgerinnen und Bürgern wieder gebührend gefeiert und als Novum fand die Herbstkirmes als Zeltkirmes am ehemaligen Standort des alten Saales „Zum Kaiser“ statt. Das Jubiläum 850 Jahre Worbis wurde von allen Vereinen zum Umzug am 16.09.12 mitgestaltet und gefeiert, allen voran unsere Frauen vom Verein Breitenbacher Füsslinge e.V.

Bereits eine Woche später begaben sich rund 40 Breitenbacher auf eine große Fahrt zum 9. Europatreffen der Breitenbachs an den Rhein nach Kehl/ Straßburg. Drei erlebnisreiche Tage bleiben den Teilnehmern in guter Erinnerung.

Erstmalig wurden die Senioren in diesem Jahr am 10. Dezember zur Weihnachtsfeier in die neuen Gemeinderäume am Kindergarten von Herrn Dechant Wehner eingeladen. Viele Senioren waren der Einladung, trotz Schneetreiben gefolgt und konnten sich über weihnachtliche Darbietungen von Kindern des Ortes freuen, sowie besinnliche Stunden an einer weihnachtlichen Tafel erleben.

Den abschließenden Höhepunkt im Gemeindeleben wird nun der 4. Weihnachtsmarkt bieten. Viele Vereinsmitglieder werden den Markt mit vorbereiten und sich um die Bewirtung der Breitenbacher und Gäste kümmern. Breitenbacher Kinder werden zu Beginn eine Einstimmung in das nahe Weinachtsfest geben, die neun Neugeborenen des Ortes werden mit einem Geschenk in Breitenbach begrüßt, Schlitten- oder Kutschfahrten sind für die Kinder organisiert und weitere musikalische Umrahmung durch Herrn R. Fischer auf der Trompete wird begeistern. Weiterhin wird erstmalig eine Modenschau geboten und den Abschluss wird Herr Hüther mit seinem Jahresrückblick in Bildern gestalten. Die Eisenbahnausstellung mit vielen Neuheiten wird ebenso die jungen und alten Besucher erfreuen.

Eine herzliche Einladung an dieser Stelle zum Weihnachtsmarkt am 23. Dezember 2012 ab 14.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, Eckardtsberg.


Auch baulich sind wir dieses Jahr wieder ein Stück weiter gekommen. So konnte die Anbindung Kleine Gasse an die Hauptstraße fertiggestellt werden. Dadurch verbessert sich die Parkplatzsituation und die fußläufige Erreichbarkeit der Geschäfte, Kindergarten und Kirche. Tiefbaumaßnahmen des Zweckverbandes in der Knickstraße und Hinterdorfstraße werden die Ver- und Entsorgung des Wassers verbessern, jedoch kann die fertige Fahrbahn witterungsbedingt dieses Jahr nicht wieder hergestellt werden.

Ich weiß, dass die Fertigstellung der Straßen nach den Tiefbaumaßnahmen besonders in der Kleinen Gasse, der Sackstraße und der Pfarrgasse dringend erforderlich sind und für das Jahr 2013 teilweise vorgesehen ist. Mit einem optimistischen Blick in die Jahre 2015/16 sollten alle unsere Straßen erneuert oder instandgesetzt sein. Die Notwendigkeit für ein neues Gemeinschaftsgebäude sind dem Ortsteilrat und der Stadt bewusst, jedoch sollten Planungen und die Mittelbeschaffung von allen mitgetragen werden, um auch diesen lang geäußerten Wunsch realisieren zu können.

Ich bedanke mich bei allen, die sich uneigennützig in das Gemeindeleben eingebracht haben, um die vielen Arbeiten und Organisationen für die vielen Veranstaltungen zu ermöglichen und zum guten Miteinander beigetragen haben.

Allen Bürgerinen und Bürgern wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest, sowie ein gutes und gesundes Neue Jahr 2013!

Ihr
Günter Hausmann
Ortsteilbürgermeister
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige