Das habe ich so nie erwartet - Carolin Henkel, eine von 50 talentierten Thüringer Jugendlichen mit einer Begabtenförderung

Am Arbeitsplatz, derzeit im Bereich Zigarre: Als Kauffrau im Groß- und Einzelhandel arbeitet Carolin Henkel viel am Computer, hat aber auch viel mit den Mitarbeitern in den Produktionsbereichen zu tun.
 
Carolin Henkel mit der Auszeichnungsurkunde, die sie am 21. April in Erfurt erhalten hat. Die 6.000 Euro Stipendium nutzt sie für eine Weiterbildung zur geprüften Wirtschaftsfachwirtin sowie eventuell auch noch für eine Sprachreise.
Dingelstädt: Tabak-Haus GmbH | DINGELSTÄDT. Carolin Henkel gehört zu jenen 50 talentierten Jugendlichen, die am 21. Februar durch die Industrie- und Handelskammer Erfurt eine Begabtenförderung für berufliche Bildung erhalten haben.

Dass sie sogar einmal Stipendiatin sein würde, hätte die gebürtige Niederorschelerin so nie erwartet, denn nach dem Abschluss der Realschule fand sie trotz ihres recht guten Notendurchschnitts von 1,6 keine Lehrstelle.

Um ihre Chancen zu verbessern, erwarb sie von 2005 bis 2007 an der Staatlichen Berufsbildenden Schule (SBBS) in Leinefelde die Fachhochschulreife. „Ursprünglich wollte ich einen Beruf erlernen, der entweder mit Tieren oder mit Medien zu tun hat“, erzählt die 23-Jährige, die als Hobby reitet, sich aber auch fürs Schreiben interessiert. „Mit der Fachhochschulreife habe sich aber ihr Blickfeld in Richtung der Wirtschaftsberufe erweitert.

Trotz des Abschlusses der SBBS schien Carolin Henkel wieder kein Glück beschieden zu sein. „Ich habe fast 60 Bewerbungen verschickt, bekam aber immer nur Absagen.“

Erst auf die letzten beiden Versuche gab es Zusagen. Plötzlich hatte die junge Frau die Wahl zwischen einem Elektrobetrieb in Stuttgart und dem Tabak-Haus in Dingelstädt. Sie entschloss sich für das Eichsfelder Unternehmen.

„Wir hatten rund 20 Bewerbungen auf dem Tisch und haben uns als Geschäftsleitung für Carolin und eine weitere Bewerberin entschieden“, erzählt Gerhard Hartmann, stellvertretender Geschäftsführer der Tabak-Haus Dingelstädt GmbH und fügt schmunzelnd hinzu: „Wir haben ein gutes Händchen dabei gehabt.“

Über drei Jahre hinweg absolvierte Carolin Henkel im Dingelstädter Unternehmen ihre Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit der Fachrichtung Großhandel. Im Sommer 2010 schloss sie als Facharbeiterin mit einem sehr guten Durchschnitt von 1,5 ab.

Für die Firma ist sie ein echter Gewinn, wie Gerhard Hartmann bestätigt. Derzeit sei die 23-Jährige im Bereich Zigarre tätig, doch man könne sie universell einsetzen - im Produktionsbereich ebenso, wie in der Buchhaltung und im Export.

Carolin Henkels Tätigkeiten im Betrieb sind sehr vielfältig. Sie reichen von der Auftragserstellung über die Bearbeitung von Stücklisten für die Produktion bis hin zur Anfertigung von Produktmappen für die insgesamt 56 Länder, in die das Tabak-Haus weltweit liefert. „Die Arbeit im Bereich Zigarre ist sehr interessant, denn ich arbeite eng mit den Leuten in der Produktion zusammen“, gesteht die Stipendiatin, die inzwischen auch in Dingelstädt wohnt und lebt.

Am 23. März beginnt sie Dank ihres Stipendiums ihre anderthalbjährige Weiterbildungsmaßnahme bei der IHK in Erfurt zur geprüften Wirtschaftsfachwirtin. Mit der noch verbleibenden Restsumme der insgesamt 6.000 Euro will sich Carolin Henkel außerdem ihren Traum von einer Sprachreise nach Amerika verwirklichen.

Die Unterstützung der Dingelstädter Tabak-Haus-Geschäftsleitung hat sie.

Hintergrund

- Den Abschlussprüfungen der IHK stellen sich jährlich zirka 6.000 Auszubildende

- 50 ehemalige Lehrlinge werden pro Jahr für das Begabtenförderung-Stipendium der IHK ausgewählt.

- Gefördert werden sie mit einer Summe von 6.000 Euro für die persönliche und berufliche Weiterbildung

- Voraussetzung ist das Ablegen der Facharbeiter-Abschlussprüfung vor der IHK mit einem Notendurchschnitt von mindestens 1,9 oder besser.

- Seit 1991 wurden über die Erfurter Kammer 562 Stipendiaten mit insgesamt rund 1,3 Mio. Euro durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige