Gemeinschaftssinn - Rück- und Ausblick: Markus Rippel, Vorsitzender der BG Ershausen/Geismar

Die verschneite Wallfahrtskirche „Christus der Erlöser“ auf dem Hülfensberg. (Foto: VG Ershausen/Geismar)
Liebe Bürgerinnen und Bürger in den Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Ershausen/Geismar,

das Jahr 2012 neigt sich dem Ende entgegen und es ist an der Zeit, Rückschau zu halten. In meiner persönlichen Betrachtung wird natürlich der berufliche Neuanfang in der Verwaltungsgemeinschaft in Erinnerung bleiben. Dank des angenehmen und offenen Empfangs durch Sie, durch die Vertreter der Gemeinden und der Vereine sowie der ansässigen Institutionen fällt meine Einschätzung ausschließlich positiv aus. An dieser Stelle möchte ich mich daher bei Ihnen für die freundliche Aufnahme und den guten Start bedanken.

Inzwischen liegt fast ein Jahr der gemeinsamen Arbeit hinter uns und auch diese Betrachtung fällt positiv aus. Unterstützt durch Ihr großes ehrenamtliches Engagement konnte trotz nicht immer einfacher äußerer Bedingungen eine Vielzahl von Projekten erfolgreich gemeinsam umgesetzt werden. Leider gelang nicht alles. Mitunter wurde viel Arbeit investiert, ohne dass es am Ende ein erfolgreiches Ergebnis gab. Gleichwohl überwiegt die Freude über das Erreichte und motiviert zugleich für die Herausforderungen des kommenden Jahres.

Auch in 2013 werden wieder Gemeinschaftssinn und Kreativität gefragt sein, um die anstehenden Aufgaben zu bewältigen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Zukunft in unseren Dörfern im nächsten Jahr gestalten zu dürfen.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht

Ihr Markus Rippel

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige