Heeresmusiker und ein Benefizkonzert - Trompeter Markus Klöppner und St.-Gerhard-Organist Michael Senge laden zu einem besonderen Kammerkonzert ein

Haben gemeinsam ein musikalisches Highlight für einen guten Zweck organisiert, das es in dieser Form in Heiligenstadt noch nicht gab: Michael Senge, Organist und Chorleiter von "St. Gerhard" in Heiligenstadt (links) sowie Orchestermusiker Markus Klöppner vom Heeresmusikkorps 2 Kassel (rechts).
 
In "St. Gerhard" mit von der Partie: Das Blechbläsersextett mit dem klangvollen namen "Das Brass6'tett" mit Trompeter Markus Klöppner (hinten rechts). (Foto: Heeresmusikkorps 2 Kassel)
Heiligenstadt Heilbad: Pfarrei St. Gerhard | Zum Gesprächstermin erscheint Markus Klöppner in Uniform. Als Bundeswehrangehöriger sowie Orchestermusiker im Heeresmusikkorps 2 Kassel ist er viel unterwegs und stand am Vortag noch bei einem Adventskonzert in Leipzig auf der Bühne.

Zur Musik und speziell zum Trompetenspiel kam der gebürtige Uderaner, der heute in Heiligenstadt lebt, bereits in der vierten Klasse durch seine Mitgliedschaft im Schülerblasorchester. In sechs Jahren an der Eichsfelder Musikschule in Leinefelde baute der Eichsfelder sein musikalisches Können aus und feierte auch einige Erfolge beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ bis hinauf auf Landesebene.

Zudem spielte er eine Zeit lang in verschiedenen bekannten Formationen in Eichsfeld, wie etwa bei „Ten Shoes“, bei „Antares“ sowie den Uderaner Blasmusikanten. Da fiel die Entscheidung, in welche berufliche Richtung es einmal gehen sollte, nicht schwer. Seinen Wehrdienst absolvierte Markus Klöppner beim Heeresmusikkorps in Kassel, zu dem es ihn später wieder verschlagen sollte.

Dazwischen lagen allerdings im Rahmen seiner militärischen Laufbahn ein vierjähriges Musikstudium an der Hochschule „Robert Schumann“ in Düsseldorf sowie ein fünfjähriger Einsatz beim Luftwaffenmusikkorps in Münster. Als Orchestermusiker im Heeresmusikkorps 2 Kassel ging es für den Hauptfeldwebel schon um den ganzen Globus, mit Auftritten unter anderem im Kanada, den USA, Großbritannien, Frankreich oder auch - wie im vergangenen Jahr zum Volkstrauertag - in der russischen Hauptstadt Moskau.

Doch die Heeresmusiker spielen nicht nur in den großen Metropolen dieser Welt, sondern treten immer wieder auch an weniger „spektakulären“ Schauplätzen auf. Wie etwa am Mittwoch, dem 12. Dezember, um 19.00 Uhr in Heiligenstadt in der Pfarrkirche „St. Gerhard“.

„Es ist ein musikalisches Ereignis, das es in dieser Form im Eichsfeld noch nicht gegeben hat“, ist Michael Senge, Organist und Chorleiter von „St. Gerhard“, überzeugt. Er kennt Markus Klöppner schon aus der Zeit beim Schülerblasorchester in Uder. Beide Männer verbindet nicht nur eine langjährige Freundschaft, sondern sie haben in der Besetzung Orgel und Trompete auch schon viele gemeinsame Auftritte miteinander bestritten.

In einem Gespräch entstand die Idee, ein Kammerkonzert mit dem Heeresmusikkorps in der Pfarrkirche in Heiligenstadt als Benefizkonzert zu gestalten. Michael Senge stellte daraufhin vor rund anderthalb Jahren eine ganz offizielle Anfrage an den Klangkörper.

„Und es hat nun geklappt“, freut er sich. Einziger Wermutstropfen: „Ich hätte das Benefizkonzert gern auf ein Wochenende gelegt, doch das ließ sich mit dem vollen Terminplan des Herresmusikkorps nicht vereinbaren.“

Der Organist und Chorleiter von „St. Gerhard“ sowie der Heeresmusiker Markus Klöppner laden nun alle Musikliebhaber und alle, die in der vorweihnachtlichen Zeit einfach mal zur Ruhe kommen wollen, ganz herzlich zu diesem ganz besonderen Konzertereignis ein.

Das Benefizkonzert

- Das Benefizkonzert findet am Mittwoch, dem 12. Dezember, um 19.00 Uhr in der Kirche „St. Gerhard“ in Heiligenstadt statt.
- Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ende des Konzertes gebeten.
- Das Geld soll zum einen für die Schaffung eines behindertengerechten Zuganges zur Kirche in Form eines Aufzugs Verwendung finden.
- Weiterhin werden die Spenden für die Förderung der musikalischen Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarrei eingesetzt.
- Neben dem „Brass6‘tett“ werden das Horntrio, das Holzbläserquintett, das Klarinettenquartett und das Percussionsensemble des Heeresmusikkorps 2 Kassel mitwirken.
- Gespielt werden unter anderem Musikstücke von Giuseppe Sammartini Largo und Allegro aus der Sonate in Bb-Dur, Peter Tschaikoskys Der Nussknacker - Opus 71a, die Sopranarie aus der Kantate BWV 1 von Johann Sebastian Bach, „Rain Forest“ von Kai Stensgaard, „Sleigh Ride“ von Leroy Anderson, Filmhits aus James Bond und Star Wars sowie Weihnachtslieder.


Das Heeresmusikkorps 2 Kassel

Das Heeresmusikkorps 2 ist ein professioneller Klangkörper der besonderen Art. Es präsentiert seinem Publikum Musikkultur in ihrer schönsten Form. In den Konzerten des Orchesters kommt der Zuhörer in den Genuss vollendet gespielter symphonischer Musik für Bläser.

Durch dieses Engagement wurden bisher mehr als 2 Millionen Euro eingespielt, die wohltätigen Zwecken zugute gekommen sind. Das symphonische Blasorchester mit seinem für diesen Klangkörper geschriebenen Kompositionen zwischen Klassik und Moderne hat sich in der Gesellschaft einen festen Platz erobert.

Der Aufgabenbereich des Orchesters umfasst Truppenzeremonielle wie das Feierliche Gelöbnis, Kommandoübergaben und auch die Aufführung des Großen Zapfenstreichs.

Darüber hinaus wird das Heeresmusikkorps 2 als klingende Visitenkarte der Bundesrepublik Deutschland zu Repräsentationsveranstaltungen im In- und Ausland eingesetzt. So war es in Schweden, Italien, Spanien, Belgien, Holland, Norwegen, Frankreich, Griechenland, USA, Portugal, Ägypten, Österreich, Tschechien, Bosnien und Herzegowina, Andorra und im Kosovo eingesetzt.

Seit vielen Jahren wird auch die Kammermusik mit kleineren und größeren Ensembles gepflegt. Bei diversen Kammerkonzerten treten zum Beispiel ein Blechbläserquintett, Klarinetten- und Saxophonquartette, ein Flötentrio, Hornquartett, Percussionensemble sowie verschiedene Solisten auf. In diesen Ensembles umfasst das Repertoire Musik der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen und modernen Interpretationen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige