Jugendliche und Alkohol - Ein Projekt von Kindern und Jugendlichen der AWO-Tagesgruppe „Wellenbrecher“ in Leinefelde

Wann? 24.10.2011 bis 04.11.2011

Wo? AWO-Haus "Wellenbrecher, Breitenhölzer Straße 5, 37327 Leinefelde DE
"Ohne Alkohol geht es auch", lautet die Botschaft dieses Plakates, das Justin (links), Sandro (rechts) und Praktikantin Bettina Gümpel bereits in Angriff genommen haben.
 
Bereits mit Feuereifer beim Malen eines der Plakate: Katharina und Bastian.
Leinefelde: AWO-Haus "Wellenbrecher | Zwölf Kinder im Alter von neun bis 14 Jahren mit sozialen, familiären und schulischen Problemen werden derzeit in der Sozialpädagogischen Tagesgruppe der AWO im Haus „Wellenbrecher“ in Leinefelde betreut. Hinzu kommen Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, darunter eine junge Mutti mit Kind. Sie haben in der Einrichtung im Rahmen des Betreuten Wohnens ein vorübergehendes Zuhause gefunden und werden hier durch Stärkung ihrer Sozialkompetenz auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet.

Derzeit laufen im Haus „Wellenbrecher“ bereits die Vorbereitungen für ein Projekt zum Thema „Jugendliche und Alkohol“.

„Es ist einfach ein Thema, für das Jugendliche sehr großes Interesse zeigen. Es ist zeitnah und für die Jugendlichen greifbar, und wir sprechen auch hier im Haus ‚Wellenbrecher‘ sehr oft darüber“, erläutert Patricia Bischoff, Erzieherin im Betreuten Wohnen in der Leinefelder AWO-Einrichtung in der Breitenhölzer Straße 5.

Das Projekt, das vom 24. Oktober bis 4. November laufen soll, umfasst mehrere Vorhaben. So werden die Kinder und Jugendlichen im Haus „Wellenbrecher“ Anti-Alkohol-Plakate gestalten, die dann ab dem 7. November für rund 14 Tage im Worbiser Jugendamt - für die sozialpädagogische AWO-Einrichtung der wichtigste Netzwerkpartner - ausgehangen werden.

Außerdem ist der Dreh von ein bis zwei Werbespots geplant. Das oder die Videos werden jeweils eine Länge von etwa 30 Sekunden haben. „Bereits seit Montag machen sich die Kinder und Jugendlichen Gedanken zum Skript, zur Kulisse, zu den Dialogen, eben zu allem, was zu einem Werbespot dazu gehört“, erzählt Bettina Gümpel, Studentin für Gesundheit und Sozialwesen an der Fachhochschule Nordhausen und derzeit als Praktikantin im Haus „Wellenbrecher“.

Den dritten Projektschwerpunkt bildet eine anonyme Befragung zum Thema „Jugendliche und Alkohol“ in Leinefelde. Für diese erarbeiten die kleinen und größeren Bewohner des AWO-Hauses einen Fragebogen. Die Befragung werden sie dann auch selbst durchführen, die Ergebnisse analysieren und daraus eine Statistik entwickeln.

Den letzten Projektbaustein bildet ein gemeinsames Planspiel mit einer Klasse der Regelschule I in Leinefelde. Die Regelschüler bekommen den fiktiven Lebenslauf eines Mädchens mit Alkoholproblemen vorgestellt und sollen Möglichkeiten erarbeiten, wie man dem Mädchen helfen kann. Das Planspiel wird am Donnerstag, dem 3. November, im Haus „Wellenbrecher“ durchgeführt.

An diesen Tag öffnet die AWO-Einrichtung zudem ihre Tür für geladene Gäste und zusätzlich auch für alle interessierten Besucher. Präsentiert werden, unter anderem mit der Vorstellung der Plakate, der Ausstrahlung der Video-Werbespots sowie der Veröffentlichung der aus der Umfrage entwickelten Statistik, die Ergebnisse der Projektarbeit „Jugendliche und Alkohol“ vorstellen.

Fakten
• Die AWO Tagesgruppe im Haus „Wellenberecher“ besteht seit September 1997.
• Sie bietet schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen eine teilstationäre, familienergänzende und familienunterstützende Maßnahme sowie Nachbetreuung in Form von Fachleistungsstunden und Erziehungsbeistand.
• Über eine Aufnahme von Kindern in die Tagesgruppe entscheidet das Jugendamt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige