Mit Frauenpower voran - Jugendprojekt-Team der Katholischen Landjugendbewegung in Dingelstädt mit Verstärkung und neuen Ideen

Diese vier Frauen stellen das neue KLJB-Team und haben 2012 viel vor. Es geht um Ideen, Kreativität und neue Veranstaltungen - von einem besonderen Gottesdienst über einen Aktionstag bis hin zur großen Rad- und Bahntour.
 
Das neue Frauenpower-Team der KLJB: Sophie Elene May (links), Anna Schumann, Nicole Müller sowie KLJB-Jugendprojekt-Referentin Susanne Macho.
Dingelstädt: KLJB Jugendprojekt im Dekanat Dingelstädt | Unter dem Motto „Wir bewegen das Land“ will ein Jugendprojekt der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Dekanat Dingelstädt das ehrenamtliche Engagement und die Vernetzung von Jugendlichen voran treiben.

Besonders wichtig ist dabei, dass die Jugendlichen selbst über ihr Aktionsprogramm entscheiden, es organisieren und durchführen. „Wir haben bereits einiges erreicht. Die Strukturen sind inzwischen soweit gewachsen, dass die Jugendlichen die Dinge schon selbst in die Hand nehmen“, freut sich Susanne Macho, Referentin des KLJB-Jugendprojektes. Tätig war sie zunächst im Dreierteam mit Kaplan Steffen Riechelmann sowie einem FSJ-ler.

Mit dem Auslaufen des Freiwilligen Sozialen Jahres von Manuel Troike und dem Wechsel des Kaplans nach Heiligenstadt musste die KLJB-lerin sich allerdings eine Weile als „Einzelkämpferin“ durchschlagen.

Dies hat sich nun wieder geändert, zum Jahresbeginn 2012 konnte sie mit einem komplett neuen Team an den Start gehen.

So hat Nicole Müller seit 1. Januar als neue Mitarbeiterin nicht nur notwendige Verwaltungsaufgaben übernommen sondern bringt auch eigene Ideen ein. Die beiden Schülerinnen Anna Schumann sowie Sophie Elene May komplettieren das neue Team.
Die beiden jungen Damen sind zwar nicht wirklich Neulinge im Jugendprojekt, sondern schon seit einer Weile dabei, hatten bisher aber keine festen Aufgabenbereiche.

Dies ist nun anders. Die Zwölfklässlerin Anna Schumann ist zukünftig ehrenamtlich für das Themengebiet „Ländliche Entwicklung“ zuständig, während Sophie Elene May, die derzeit die zehnte Klasse besucht und Mitglied im Dingelstädter Jugendparlament ist, gleich mehrere Schwerpunkte betreut.

Susanne Macho zeigt sich über diese Verstärkung sehr froh: „Es ist wichtig, nicht allein sondern im Team arbeiten zu können. So kann man sich besprechen und hört die Meinung anderer. Am Ende steht einfach viel mehr Kreativität.“

Kreativ geworden ist das Team dann auch schon und plant passend zur Fastenzeit eine große Aktion unter dem Titel „Was brauchst du zum Leben“. Hierzu wird am 25. März, dem Misereor-Sonntag, in der Dingelstädter Pfarrkirche „St. Gertrud“, ein Gottesdienst durch Pfarrer Roland Genau abgehalten, dem am 3. April ein ganzer Aktionstag folgt. „Wir wollen die Menschen mit dem Thema zum Nachdenken anregen, damit sie sich bewusst machen, was wirklich wichtig im Leben ist“, erklärt die KLJB-Projektreferentin.

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr sei eine Jugendfahrt zum Thema „Ländliche Entwicklung“ in der ersten Sommerferienwoche.

„Wir werden mit dem Fahrrad, als auch mit dem ICE, durchs Land reisen und unterschiedliche Landjugendhäuser in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden Württemberg besuchen.“

Fakten
• Seit September 2010 läuft das KLJB-Jugendprojekt im Dekanat Dingelstädt.
• Durchgeführt werden unter anderem Jugendabende mit mittlerweile festem Besucherstamm
• Monatlich wird zudem ein Kindertreff für Kinder ab zehn Jahren angeboten, der ebenfalls schon einige kleine Stammgäste hat.
• An der Jugendfahrt im Sommer können Jugemdliche ab 14 Jahren teilnehmen.
• Anmeldungen und Infos unter Telefon (036075) 52 18 15
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige