Obereichsfeldhalle wird zur „Wies‘n“ - 9. Seniorentag des Landkreises Eichsfeld steht ganz im Zeichen des Oktoberfestes

Das Organisationsteam: Jutta König (3.v.r.) und die Tourisma-Frauen. (Foto: Tourisma Leinefelde)
 
So bunte Kostüme, wie in den vergangenen Jahren, gibt es auch diesmal wieder, wobei wohl aufgrund des Oktoberfest-Themas Dirndln und Lederhosen dominieren werden. (Foto: Tourisma Leinefelde)
Leinefelde: Obereichsfeldhalle | LEINEFELDE. In diesem Jahr findet er zum neunten Mal statt, der Seniorentag des Landkreises Eichsfeld. Schauplatz seit vielen Jahren - und auch diesmal wieder - ist am Samstag, dem 28. September, die Obereichsfeldhalle in Leinefelde.

Thematisch dreht sich an diesem Tag in der Zeit von14.00 bis 17.30 Uhr beinahe alles ums Oktoberfest. Und so wundert es auch nicht, dass zur gemeinsamen Eröffnung des Seniorentages durch Landrats Dr. Werner Henning und den Bürgermeister der Einheitsstadt Leinefelde-Worbis, Gerd Reinhardt, zünftige „Wies‘n-Musik“ erklingt.

Für Letztere sorgen zunächst Sascha Richter und Paul Schröter. Wie sich das für ein ordentliches Oktoberfest gehört, werden der Eichsfelder Landrat und Bürgermeister Gerd Reinhardt mit einem Maß Bier anstoßen. Angestochen und frisch gezapft gibt es Neunspringer Bier aus Worbis.

Das „Singende Quartett“ kommt mit einem Potpourri aus stimmigen Oktoberfestliedern daher. Das Ganze wird von Clown „Ferdinand aus Hintertupfingen“ entsprechend parodiert.

Für echt bayerische Klänge wird zum Ende des Programms zudem das Blasorchester der Eichsfelder Musikschule sorgen. Nicht zuletzt wird sich am 28. September auch der gesamte Vorbereitungs- und Planungstab des Seniorentages rund mit Jutta König an der Spitze in Dirndl und Lederhosen präsentieren. Auf der Bühne in der Obereichsfeldhalle werden Trachten- und Brauchtumstänze mit Tanzgruppen aus Leinefelde und Beuren gezeigt.

Akteure sind die Tanzgruppe vom Projekt „Kulturschmiede“ unter Leitung von Franka Winterlich. Die „Kulturschmiede“ wird über das Bundesprogramm „Toleranz fördern - Kompetenz stärken Bundesprogramm gefördert und wird an diesem Tag in Oktoberfest-Kostümen auftreten. Letztere wurden - ebenfalls über das Projekt - von Simone Keil gefertigt. Weiterhin stehen die Karnevaltanzgruppe aus Beuren unter Leitung von Caroline Haase auf der Bühne sowie die "Tanzmäuse" der J.-C.-Fuhlrott-Grundschule unter Leitung von Sabine Drews in feschen Dirndln und zünftigen Lederhosen.

Den eigentlichen Höhepunkt des Seniorentages bildet aber wieder die Verlosung der Eichsfeldrundfahrt mit Landrat Dr. Werner Henning. Für die Fahrt, die am 8. Oktober geplant ist, werden 46 Plätze verlost.

„Die Runde steht schon fest und wird wieder ganz interessant werden“, weiß Jutta König, die entsprechende Einzelheiten allerdings erst direkt am Seniorentag auf der Bühne verraten möchte. Sie verrät lediglich, dass es wieder ein „Mittagsfrühstück“ mit Deftigem für Leib und Seele geben wird.

Im vergangenen Jahr erlebten rund 700 Besucher aus dem ganzen Landkreis den Seniorentag mit. „Wir hoffen natürlich, dass auch diesmal wieder so viele kommen und laden ganz, ganz herzlich ein“, so Jutta König.

Hintergrund und Fakten


- Eingeladen sind zum 9. Eichsfelder Seniorentag sämtliche Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis Eichsfeld.
- Die An- und Abreise nach Leinefelde ist durch die Besucher individuell zu organisieren.
- Im Rahmen des Eichsfelder Seniorentages stellen sich auch Krankenkassen, Wohnungsverwaltungen sowie gemeinnützige Einrichtungen,
Vereine und Verbände vor. Sie informieren über ihre Arbeit und präsentieren ihre Angebote für Seniorinnen und Senioren.
- Im Eintrittspreis sind ein Bier sowie eine Brezel inbegriffen.
- Der Gastwirt in der Obereichsfeldhalle bietet darüber hinaus Kaffee und Kuchen an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige