Russlandhilfe Ostergeschenke - Aktion der Pfarrei St. Gerhard in Heiligenstadt

Wer den russischen Familien Ostergrüße in ihrer Landessprache zukommen lassen möchte, kann diese Zeilen benutzen. (Foto: Pfarrei St. Gerhard)
Heiligenstadt Heilbad: St. Johannes-Neumann-Haus | Die Pfarrei St. Gerhard möchte für Bischof Clemens Pickel und den Menschen in Russland wieder zu Ostern ein Geschenk machen. Einen Osterwunsch in russischer Sprache (siehe unten auf dem Foto) kann man zusammen mit einer Geldspende für eine Familie abgeben. Übersetzt heißt er:

Christus ist erstanden!
Liebe Familie!
Wir wünschen Ihnen
ein gesegnetes Osterfest!
Viele Grüße Ihre Familie …



Am 28. Februar und 1. März, jeweils in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr, können die Spenden und Wunschkarten in der Pfarrei St. Gerhard abgegeben werden. Hier erhalten die Spender auch eine Spendenquittung.

Da das Geld auf das Konto von Bischof Clemens Pickel überwiesen wird, wird darum gebeten, den Umschlag nicht zu zu kleben. Die Ostergrüße werden per Post nach Russland geschickt, wo sie dann gemeinsam mit der Geldspende von Bischof Clemens Pickel verteilt werden. Gern dürfen auch die Adressen des jeweiligen Spenders in die Karten geschrieben werden, so Pfarrer Heribert Kiep.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige