Ein Schmuckstück wird 850 Jahre alt - Deuna feiert sein Ortsjubiläum Anfang Juli mit einer Festwoche und hofft auf viele Gäste

Wann? 30.06.2012 bis 08.07.2012

Wo? Gemeinde Deuna, Hauptstraße, 37355 Deuna DE
Ist sehr stolz auf seine Gemeinde: Bürgermeister Ewald Müller und sein Deuna. (Foto: Gemeinde Deuna/privat)
 
Die Kirche „St. Peter & Paul“, in welcher der Wernigeröder Rundfunk-Jugendchor am 30. Juni die Festwoche einleitet. (Foto: Gemeinde Deuna/privat)
Deuna: Gemeinde Deuna | Die Eichsfeldgemeinde Deuna wurde im Jahre 2002 zum schönsten Dorf im ganzen Eichsfeld gekürt. Diese Auszeichnung macht die Deunaer bis heute sehr stolz, belegt sie doch dass der Ort mit seiner einzigartigen Geschichte tatsächlich ein optisches Schmuckstück darstellt.

Deunas Infrastruktur ist über Jahrhunderte hinweg von kulturellen Einflüssen geprägt worden. Wenn man im Ort auf Spurensuche geht, dann ist das kulturelle Vermächtnis an einigen Stellen zu sehen. Heute zeugt beispielsweise die erhaltene Wasserburg im Ortskern von der Herrschaft der damals wohlhabenden Grafen vom Hagen.

Die St.-Peter-und-Paul-Kirche mit einer der ältesten Sonnenuhren im ganzen Eichsfeld ist ebenfalls sehr sehenswert. Die Errichtung des Dünkreuzes kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs stellt ein weiteres kulturelles Erbe dar, welches die geschöpfte Hoffnung und Glaubenskraft der Vorfahren symbolisiert.

Auch während der DDR-Zeit durchlebte Deuna eine wechselhafte Geschichte. Aufgrund des hohen Kalksteinvorkommens in der Umgebung des Ortes enstand in den 60er Jahren das Zementwerk. Diese Idee der willkürlichen Industrialisierung im ländlichen Raum hinterließ trotz der geografischen Nähe keine Spuren im Fortbestand der kulturellen und sozialen Werte unseres Dorfes.

Heute, so Bürgermeister Ewald Müller, sei man sogar sehr dankbar für diesen vorteilhaften Industriestandort, von dem die Dorfgemeinschaft profitiere. Erst neulich finanzierte das Zementwerk den Neubau der Wasserleitung des Jugendclubs.

Und es ist nicht nur die Gemeinde selbst, die etwas her macht, sie zeigt sich auch mit ihrer Lage im „Eichsfelder Kessel“ von einer idyllischen Landschaft umgeben. So laden der südlich gelegene Dün sowie der Ahlenbach-Stausee im Wiesengrund der Nordseite zu Erholung und Wanderungen ein.

In diesem Jahr wird Deuna mit seiner einzigartigen Geschichte 850 Jahre alt und will dies Anfang Juli mit einer Festwoche feiern. Die Mitglieder eines Festkomitees setzen derzeit alles in Bewegung, damit das Jubiläum zu einem Ereignis wird, das vielen Teilnehmern in guter Erinnerung bleibt.

Die Festwoche startet mit einem Auftritt des Wernigeröder Rundfunk-Jugendchores am Samstag, dem 30. Juni, in der Kirche „St. Peter & Paul“. Eine Woche darauf, am Samstag, dem 7. Juli, folg die große Festveranstaltung mit anschließender Tanzmusik der Band „Rennstieg“ sowie einem Feuerwerk.

Den Höhepunkt der Festwoche bildet jedoch Sonntag, der 8. Juli. Um 10.00 Uhr findet das Festhochamt unterm Zelt auf der Festwiese statt. Um 14.00 Uhr setzt sich der große Festumzug in Bewegung, zu dem zahlreiche Ehrengäste erwartet werden. Ihm schließt sich der Auftritt der Pfundskerle als Ausklang unserer Festwoche an. Der Eintritt aller Veranstaltungen ist frei.

Festprogramm

850 Jahre Deuna - Festprogramm vom 30. Juni bis zum 8. Juli

Samstag, 30. Juni:

- 19.00 Uhr Rundfunk-Jugendchor Wernigerode in der Katholischen Kirche in Deuna

Sonntag, 01. Juli:

Peter & Paul Kirmes
- 09.30 Uhr Patronatshochamt
- Anschließend Eucharistische
Prozession
- 15.00 Uhr Die Kromberg-Musikanten spielen in der Festhalle „Am Dün“


Donnerstag, 05. Juli:

- 19.00 Uhr Theater mit Pfarrer Rymatzki und dem DKV, Wasserburggelände

Freitag, 06. Juli:

- 21.00 Uhr Deunacht - Mallorcaparty mit DJ Heroes im Festzelt beim Zementwerk

Samstag, 07. Juli:

- 19.00 Uhr Große Festveranstaltung
- Anschließend spielt „Rennstieg“ live
- 24.00 Uhr Feuerwerk im Festzelt „Wiese“


Sonntag, 08. Juli:

- 10.00 Uhr Festhochamt
- 14.00 Uhr Festumzug
- 17.30 Uhr Die „Pfundskerle“ spielen im Festzelt „Wiese“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige