Das 4. Internationale 888-Minuten-Simson-Rennen in Großbodungen

Wer schafft in 888 Minuten (also zirka 15 Stunden) die meisten Runden. Am 30. April wird diese Frage in Großbodunger Gewerbegebiet geklärt. (Foto: Anka Schnellhardt)

Termintipp:


Neben dem Frühlingsmarkt am 28. April lohnt sich auch am 30. April ein Besuch in Großbodungen. An diesem Tag wird im Gewerbegebiet das 4. Internationale 888-Minuten-Simsonrennen ausgetragen.

Das Training der teilnehmenden Teams startet am 30. April um 16.00 Uhr. Der eigentliche Start erfolgt dann um 22.12 Uhr. Gefahren wird die gesamte Nacht hindurch. Der Zieleinlauf erfolgt am 1. Mai um 13.00 Uhr.

In diesem Jahr gehen 56 Teams an den Start, darunter ein Damenteam. Die Männer- und gemischten Teams fahren mit maximal vier Fahrern, das reine Damenteam mit maximal fünf Fahrerinnen. Für die Fahrzeuge gibt es eine technische Reglementierung.

Es gewinnt das Team, welches in den 888 Minuten (knapp 15 Stunden) die meisten Runden absolviert. In den vergangenen Jahren schafften die besten Teams immerhin eine Distanz von zirka 600 Kilometern. Gefahren wird auf einer Wiese auf einem eigens abgesteckten Parcour mit Schikanen.

Für Speisen und Getränke ist zum Event gesorgt. Zum Programm gehört eine große Stuntshow mit Mike Auffenberg, die am 30. April gegen 21.00 Uhr sowie am 1. Mai gegen 13.20 Uhr zu erleben sein wird. Zirka 70 freiwillige Helfer unterstützen die Veranstaltung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige