Er soll etwas Besonderes werden - Mit Blick aufs Jubiläum 350 Jahre Marktrecht Großbodungen - Frühlingsmarkt am kommenden Sonntag

Melina ist begeistert vom Frühling. (Foto: Janet Mutzke-Lier)
Großbodungen: Schlossplatz | In den zurückliegenden Jahren kam er in der Organisation immer ein wenig zu kurz, der Frühlingsmarkt in Großbodungen. Daher soll er in diesem Jahr erstmals an einem Sonntag abgehalten werden.

Die Vorbereitung liegt in den Händen von Susanne Lier, die allerdings noch Mitstreiter sucht. Schließlich soll die Veranstaltung - nicht zuletzt mit Blick auf das Jubiläum 350 Jahre Marktrecht Großbodungen im kommenden Jahr - etwas besonderes werden, größenmäßig vergleichbar mit dem beinahe schon legendären Großbodunger Weihnachtsmarkt am 1. Advent.

Den Anstoß dazu gaben übrigens die Händler selbst. Um dieses Ziel zu erreichen, musste die Marktfestsetzung geändert werden, da sich das Marktgeschehen in den vergangenen Jahren immer am letzten April-Samstag, zeitlich begrenzt, abspielte.

Der Gedanke fand viele offene Ohren. Die Polizeiinspektion Eichsfeld wird in der Bahnhofstraße einen Kinderparcour aufbauen, den die kleinen Marktbesucher mit Kinder-Elektromotorrädern, Tretfahrzeugen oder auch ihren Fahrrädern meistern dürfen. Ein Karussell wird ebenfalls vor Ort sein, und der Großbodunger Spielmannszug baut eine Hüpfburg auf. Alle großen und kleinen Gästen des Marktes dürfen sich zudem beim „Entenangeln“ versuchen.

Der Sportverein Neustadt kümmert sich um den Ausschank und Musik rund um das Bierzelt. Es gibt gegrilltes Spannferkel am Spieß, weitere Grillspezialitäten, Gyros-, Kartoffeln und Pilze, aber auch Kaffee, Crepes und Kräppeln.

Eine Großbodunger Kunstwerkstatt bietet nicht nur liebevoll hergestellte Holzarbeiten an, sondern baut erstmals auch eine selbstgeschaffene Kegelbahn auf, die alle Gäste testen dürfen. Zahlreiche Händler - einige sind zum ersten Mal in Großbodungen dabei - laden zu einem Bummel ein.

Die Marktbesucher können sich auf viel Floristik, handgefertigte Holz- und Metallpflanzgefäße, massive Gartenmöbel, Holzschnitzkunst, Dekorationen, Spielzeug, handgefilzte Unikate, Tiroler Spezialitäten, Gewürze, Obst- und Gemüse, Honig, Senf, Kekse, Süßigkeiten, Fisch, Häkelkunst, Schuhe, Microfaser- Produkte, Geschenkartikel aus Waschlappen und Handtüchern, Tiffany-Glas, Uhren, Lederwaren, bedruckte T-Shirts und vieles mehr freuen.

Der Frühlingsmarkt findet am Sonntag, dem 28. April, von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Schlossplatz statt. Der Veranstalter, die Gemeinde „Am Ohmberg“, Ortsteil Großbodungen, lädt ganz herzlich alles Gäste aus Nah und Fern ein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige