Garantiert nicht langweilig - Herbstferien-Freizeiten, -Events und -Aktionen für Kinder und Jugendliche im Landkreis Eichsfeld

Zu Hause hocken muss in den Herbstferien niemand, denn einige Einrichtungen im Landkreis Eichsfeld bieten ein buntes Ferienprogramm, unter anderem mit Herbstbasteleien, an denen sich hier gerade Josua (9 Jahre) und Natalie (10 Jahre) versuchen.
 
"Kneipp bewegt" lautet das Thema einer gemeinsam von der Heiligenstädter ko-ra-le, dem Kneipp-Kindergarten und dem Vital-Park organisierten Herbstferienfreizeit. (Foto: ko-ra-le Heiligenstadt)
 
Für Kinder von 6-12 Jahre bietet die Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld eine Kinderfreizeit zum Thema „Wilde Stämme“. (Foto: Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld)
LANDKREIS EICHSFELD. Am Morgen bleibt es immer länger dunkel, am Abend geht die Sonne - wenn sie denn mal zu sehen ist - immer früher unter, und das Wetter zeigt sich mit Regen, Wind und einstelligen Temperaturen auch nicht gerade von seiner besten Seite.

Es ist Herbst. Für alle Schüler gibt es aber einen Lichtblick, denn am kommenden Montag, dem 21. Oktober, starten in Thüringen die Herbstferien. Wer nicht mit Mami und Papi nach Süden in die Sonne fliegt, sondern daheim bleibt, kann trotzdem jede Menge Spaß haben. Dafür wollen einige Einrichtungen im Landkreis Eichsfeld sorgen.

So lädt das Johannitergut Beinrode beispielsweise Kinder im Alter zwischen sieben und dreizehn Jahren zu herbstlichen Basteleien und einem Ausflug zum Baumkronenpfad ein, während die Heiligenstädter Frauenbildungs- und Begegnungstätte ko-ra-le e.V. mit Ferienkindern unter dem Motto „Kneipp bewegt“ auf Entdeckungsreise rund um den bayerischen Priester und Hydrotherapeuten Sebastian Anton Kneipp geht.

Die Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld in Uder wiederum organisiert für Sechs- bis Zwölfjährige in der zweiten Herbstferienwoche eine Kinderfreizeit zum Thema „Wilde Stämme“, die auf die Spuren der Kelten und Germanen im Zeitraum von zirka 500 vor bis 500 nach Christus. Und weil Herbstzeit nun auch mal „Drachenflugzeit“ ist, lädt der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal in seiner Naturpark-Projektwerkstatt in der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ zum Basteln von „Dekodrachen“ ein.

Neben den Genannten gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Akteure im Landkreis, die Pläne für Herbstferien-Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche verschiedener Altersklasse schmieden. Langeweile muss also in den beiden Wochen zwischen dem 21. Oktober und 2. November bei niemandem aufkommen.

Johannitergut Beinrode


Das Johannitergut Beinrode führt vom 20. bis 25. Oktober die alljährliche Herbstfreizeit durch. Dazu sind Kinder im Alter zwischen sieben und dreizehn Jahren herzlich eingeladen. Thematisch wird man sich in diesem Jahr ganz der Jahreszeit anpassen. Herbstliche Basteleien, das Ernten von Früchten und das Verarbeiten dieser stehen im Vordergrund.
Darüber hinaus ist ein Ausflug zum Baumkronenpfad nach Bad Langensalza geplant. Hier können die Kinder in einen sonst schwer erreichbaren Lebensraum schauen und die Jahreszeit von einer ganz neuen Seite betrachten. Die Kinder werden in dieser Zeit voll betreut und verpflegt. Interessierte Eltern können sich unter der Telefonnummer (03605) 54 65 30 genau informieren und Anmeldeformulare anfordern.

Frauenbildungs- und Begegnungstätte ko-ra-le e.V.


In der ko-ra-le in Heiligenstadt dürfen es sich Kinder in den Ferientagen gut gehen lassen – mit allen Sinnen genießen, die Seele baumeln lassen, auch austoben, lecker kochen und experimentieren.
"Wir entdecken Kneipp für unser Leben" lautet das Motto. Gemeinsam mit dem Vital Park, dem Kneipp-Kindergarten in Heiligenstadt und der ko-ra-le gibt es vom 21. bis 25. Oktober täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr die Herbstferienfreizeit: „Kneipp bewegt“. Anmeldungen unter Telefon (03606) 60 36 73.

Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld in Uder


Für Kinder von 6 bis 12 Jahren gibt es in der Zeit vom 27. Oktober und dem 1. November die Möglichkeit zur Teilnahme an der Kinderfreizeit zum Thema „Wilde Stämme“. Diese Woche führt die Teilnehmer auf die Spuren der Vorfahren im Zeitraum von ca. 500 vor bis 500 nach Christus. Die Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld zeigt auf, wer die Vorfahren waren, die Kelten und die Germanen, wie und wo sie lebten, wie sie sich kleideten, wovon sie sich ernährten, was sie glaubten und wie ihr Verhältnis untereinander war.
In Spielen erleben die Kinder sich selbst als Kelten und Germanen, ahmen die damalige Bauweise und Handwerkskunst nach, kleiden und schmücken sich wie die Vorfahren und probieren, was früher gegessen und getrunken wurde. In Pumphose, Bundschuh und Karodecke, mit Brosche und Fibel, Speer und Schild, Harfe und Kessel werden die Kinder Fürstin und Magd, Bauer und Krieger, Barde und Druide. Dass es dabei rau und wild zugeht, ist klar, denn die Lebensbedingungen waren damals danach.
Dass es dabei aber auch lustig zugeht, ist auch klar, denn das oft beschriebene wilde Gebaren kommt uns heute mehr als komisch vor. Dass es dabei aber auch verträumt märchenhaft und mystisch wird, bringen die Naturreligionen der alteuropäischen Stämme mit sich. Info/Anmeldung unter Telefon (036083) 423 11, Internet: www.bfs-eichsfeld.de oder www.facebook.com/BFSEichsfeld

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal


In den Herbstferien lockt der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal alle Ferienkinder mit zwei interessanten Veranstaltungen. Zum einen werden Drachen und zum anderen mit Früchten des Waldes gebastelt.
Kreativität und etwas handwerkliches Geschick sind am Dienstag, dem 22. Oktober,
beim Basteln mit Naturmaterialien gefragt. Ab 11:00 Uhr können mit dem Naturparkteam Waldwichtel, Kastanientiere und vieles mehr im Naturparkzentrum in Fürstenhagen gebastelt werden. Für den kleinen Hunger kann das Angebot des Imbiss im Servicepunkt genutzt werden. Als Materialkosten werden zwei Euro erbeten.
Am 23. Oktober werden in der Naturpark-Projektwerkstatt in der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ auf dem Harsberg in Lauterbach „Dekodrachen“ gebastelt. Um 10.00 Uhr kommen die Scheren und Bastelbögen zum Einsatz.
Anmeldungen zu beiden Aktionen nimmt die Naturparkverwaltung in Fürstenhagen bis zum 18. Oktober unter Telefon (036083) 466 47 entgegen. Für das Bastelmaterial werden zwei Euro erbeten.

Ferienaktivitäten im Netzwerk der Villa Lampe


Zentrale Veranstaltungen der Villa Lampe
- Begegnung mit polnischen Jugendlichen (Leinefelde/Heiligenstadt) vom 18. bis
22. Oktober 2013
- Jugendfahrt nach Taize vom 27. Oktober bis 03. November 2013 (bereits ausgebucht)

Jugendtreff Teistungen
- Montag, 21. Oktober: von 15:00-18:00 Uhr Seifengießen
- Dienstag, 22. Okober: von 15:00-18:00 Uhr Töpfern für die Adventszeit
- Mittwoch, 23. Oktober: von 15:00-18:00 Uhr Kreativangebot
- Donnerstag, 24. Oktober: von 15:00-19:00 Uhr Kochkurs
- Freitag, 25. Oktober: von 15:00-20:00 Uhr Spielenachmittag
- Montag, 28. Oktober: von 15:00-21:00 Uhr Offenes Angebot
- Dienstag, 29. Oktober: von 15:00-21:00 Uhr Kochkurs
- Mittwoch, 30. Oktober: von 15:00-21:00 Uhr Boshi-Mützen häkeln
- Freitag, 01. November: von 15:00-21:00 Uhr Kuchen backen


Jugendtreff & Schulsozialarbeit Breitenworbis
- Herbstfreizeit für 11- bis 14-Jährige auf der Bleibe 29.-31. Oktober (bereits ausgebucht)

Offener Bereich der Villa Lampe in Heiligenstadt
- Montag, 21. Oktober: ab 15.00 Uhr FIFA Playstation und Cocktails
- Mittwoch, 23. Oktober: ab 17.00 Uhr Bowlen im Cosmic Bowling (Anmeldung erforderlich)
- Montag, 28. Oktober: ab 15.00 Uhr Drachen basteln
- Mittwoch, 30. Oktober: Pokerturnier ab 18.00 Uhr
- Freitag, 01. November: ab 18.00 Uhr Schachturnier und Spieleabend

Schullandheim Ershausen


Ferienzeit im Schullandheim
Im Schullandheim Ershausen befindet auch ein Jugendzentrum welches für Kinder aus dem gesamten Südeichsfeld geöffnet ist. Das ganze Jahr über ist das Jugendzentrum von 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet. In der Ferienzeit können die Kinder täglich von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr unser Haus besuchen.
Das Schullandheim-Team Wir hat für die Herbstferien zwar kein bestimmtes Programm vorgesehen, aber es gibt Computerspiele für groß und klein, Basteln im Herbst, Tischtennis und Fußball-Kicker.
Im Außenbereich sind Lehrtafeln mit einheimischen Tieren und Pflanzen, ein Insektenhotel, eine Klangorgel und "Ein Baum erzählt seine Geschichte" sowie vieles mehr vorhanden. Das Schullandheim-Team freut sich auf viele Kinder. Wer möchte, kann sich sein "Pausenbrot und Getränk" mitbringen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige