Gleich mit zwei großen Jubiläen - 700 Jahre Brehme und 150 Jahre Feuerwehr Brehme - Großes Festwochenende vom 27. bis 29. Juli

Sehr idyllisch in einem Tal gelegen: Eine Ortsansicht von Brehme mit Blick auf die St.-Marien-Kirche. (Foto: Gemeinde Brehme)
 
Im modernen Ambiente: Die Staatliche Grundschule "Am Sonnenstein" in Brehme. (Foto: Michael Martin)
Brehme feiert seinen 700. Geburtstag, denn im Jahre 1312 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. In dem Dokument, datiert auf den 7. Dezember 1312, übereignet der Graf von Lauterberg dem Ritter Hermann von Hagen (Westernhagen) die Vogtei „to der Brehme“.

Viele Jahrhunderte gehörte Brehme dem Gericht Westernhagen an. Solch ein Jubiläum möchte natürlich auch gefeiert werden. Zumal es nicht das Einzige ist. Denn auch der Brehmer Faschingsclub blickt auf bewegte 60 Jahre zurück, und die Feuerwehr in der Gemeinde feiert ebenfalls Geburtstag – wird sie doch 150 Jahre alt. Die Brehmer Karnevalisten haben ihren Geburtstag bereits im Februar unter dem Motto „60 Jahre Narrenhaus - Brehme feiert in Saus und Braus“ begangen. Den absoluten Höhepunkt bildete dabei ein gewaltiger Jubiläumsumzug mit 35 Wagen und vielen Fußgruppen.

Höhepunkt der 700 -Jahr-Feier der Gemeinde Brehme ist natürlich die Festwoche, die noch bis zum 29. Juli läuft, und in die auch der Geburtstag der Feuerwehr mit eingebunden ist.

Den Festwochen-Auftakt machte am 20. Juli ein Dia- und Filmabend unter dem Motto „Brehme im Wandel der Zeit“. Hier wurden alte Filme und Bilder gezeigt, welche von längst vergangenen Zeiten zeugen. Der Abend wurde vom Ortschronisten Lothar Wandt gestaltet. Die offizielle Eröffnung der Festwoche erfolgte am 21. Juli mit einem Festakt. Die Festrede hielt der Historiker Dr. Günther Wiegand, ein gebürtiger Brehmer, unter der Überschrift „Die Geschichte Brehmes im Rahmen der eichsfeldischen Geschichte“. In diesem Rahmen wurde auch das zur 700 Jahrfeier aufgelegte Heimatbuch „Brehme – Geschichte und Geschichten“ mit Text- und Bildersammlung vorgestellt.

Im Anschluss an ein Orgelkonzert am 22. Juli erfolgte die Uraufführung eines Films von Alfred Haase mit dem Titel „ 700 Jahre Brehme - Momentaufnahmen 2012“. Der Streifen zeigt und wird später auch der Nachwelt zeigen, wie schön man in Brehme im Jahre 2012 gelebt hat.

Nächster großer Programmpunkt ist ein „Plattdeutscher Abend“ am 25. Juli um 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle. Er wartet werden viele Gäste aus Nah und Fern, und viele Brehmer Bürgerinnen und Bürger bringen sich aktiv in das Programm ein.

Am kommenden Freitag begeht die Feuerwehr Brehme in der Mehrzweckhalle mit einer Festversammlung ihren 150. Geburtstag. Auch die Partnerfeuerwehr aus Rösebeck in Nordrhein-Westfahlen wird zu der geschlossenen Veranstaltung anwesend sein.

Von Samstag ab20.00 Uhr an darf beim Jubiläumsball mit der Gruppe „Marcant“ bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen werden.

Zum absoluten Höhepunkt der Festwoche wird Sonntag, der 29. Juli. Nach dem Festhochamt um 9:30 Uhr, zu dem auch alle ehemaligen Pfarrer der Gemeinde Brehme eingeladen sind, wird sich um 14.00 Uhr ein großer historischer Festumzug in Bewegung setzen. Er startet im Bereich Schule/Mehrzweckhalle und führt über die Hauptstraße, Wildunger Straße, Straße des Friedens und die Hauptstraße wieder zurück zur Mehrzweckhalle.

Nach dem Einzug des Umzuges in die Festhalle werden alle Gäste von der Gruppe „Take Two“ zum Tanz- und Partyabend empfangen. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Programm

Mittwoch, 25. Juli:

- 19:00 Uhr Mehrzweckhalle
„Plattdeutscher Abend“
gestaltet durch Brehmer Bürgerinnen und Bürger

Freitag, 27. Juli:
- 19:00 Uhr Mehrzweckhalle Festsitzung „150 Jahre Feuerwehr Brehme“ (für geladene Gäste)

Samstag, 28. Juli:
- 20:00 Uhr Mehrzweckhalle
„Jubiläumsball“ mit der Gruppe „Marcant“


Sonntag, 29. Juli:
- 09:30 Uhr Kirche Brehme, „Festhochamt“
- 14:00 Uhr „Historischer Festumzug“, Aufstellung um 13:30 Uhr an der Schule
- Anschließend Tanzabend mit „Take Two“


Ein Pendelverkehr innerhalb der Ortslage ist zu allen Veranstaltungstagen eingerichtet und kann kostenlos in Anspruch genommen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige