Mit Energie in die Zukunft - Feierliche Eröffnung des neuen Büro- und Produktionsgebäudes der Firmengruppe leitec an der A 38

Schon rein optisch ein echter Hingucker: Das neue Büro- und Produktionsgebäude im Heiligenstädter Industrie- und Gewerbegebiet an der Autobahn A38.
 
Zirka 2.000 interessierte Besucher kamen zum Tag der offenen Tür am vergangenen Sonntag, um den neubau in Augenschein zu nehmen. (Foto: Foto-MAXX)
Bereits am Freitag, dem 9. September, - pünktlich zum 20-jährigen Firmenjubiläum der Leitec Gebäudetechnik GmbH - feierte es seine Einweihung, das neue Büro- und Produktionsgebäude der Firma leitec im Gewerbegebiet an der A 38. Und das neben den Mitarbeitern und Kunden mit zahlreichen prominenten Gästen, unter ihnen Ministerpräsident a.D. Dieter Althaus, der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Helge Braun, Bundestagsabgeordneter Manfred Grund, Landrat Dr. Werner Henning und Bürgermeister Bernd Beck sowie wichtige Vertreter aus Industrie und Wirtschaft.

Bernd Apitz, Geschäftsführer der Leitec Gebäudetechnik GmbH, nutzte am Freitag die Gelegenheit, sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den beteiligten Firmen zu bedanken und zukunftsweisend auf die neuen Räumlichkeiten des energieeffzienten Firmengebäudes zu verweisen.
Am Sonntag lud leitec dann zum Tag der offenen Tür mit verschiedenen Ausstellern, leiblicher Versorgung sowie einem musikalischen Frühschoppen in seinen Neubau ein. Zirka 2.000 interessierte Besucher nutzten diese Gelegenheit.

Rund zwei Millionen Euro hat die leitec-Firmengruppe in das 1155 Quadratmeter große Büro- und Produktionsgebäude investiert. Der bisherige Standort in der Bahnhofstraße 13 erwies sich vom Platz her als nicht mehr ausreichend. Es fehlten hier eine Werkstatt und auch Parkplätze. So geriet das Grundstück an der A 38 in den Fokus.

Entstanden ist hier ein hochmoderner Gebäudekomplex, der schon rein optisch die Blicke auf sich zieht. Und was die futuristische Fassade rein äußerlich schon verspricht, wird darunter auch umgesetzt.

Die optimale Südhanglage des Gebäudes wird mit der eingebauten Energietechnik effizient ausgenutzt. Das Gebäude soll vollständig ohne fossile Brennstoffe auskommt und dabei noch einen Energieüberschuss erzeugt. Wert gelegt wurde dabei auch auf viel Lichteinstrahlung, wobei die Büros selbst nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Für angenehme Temperaturen im Gebäude sorgt ein passives Kühlsystem mit einer zentralen Lüftungsanlage mit Einzelraumregelung gekoppelt. Die Heizflächen im Gebäude sind mit einem schnellen und intelligenten Niedertemperaturheizsystem ausgestattet.

Das Beleuchtungssystem ist sehr energiesparend ausgelegt, unter anderem mit dem Einsatz von LED und Energiesparlampen. Auf der 1.200 Quadratmeter großen Dachfläche auf der Südseite sind schwarze Kristallglasmodule der Photovoltaikanlage installiert und finden mit einer Anlagenleistung von 118 kWp zur Nutzung thermischer Energie Verwendung. Mit der Anlage werden jährlich zirka 100.113 kWh erzeugt und etwa 61.600 kg Kohlendioxidausstoß verhindert. Nur ein Teil der Energie wird dabei von der leitec selbst genutzt.
Die Heizungsanlage verfügt über ein modernes Wärmepumpensystem mit entsprechender Steuerung vorgesehen, um die erzeugten Energien effektiv zu nutzen.

Ebenfalls auf dem Dach befindet sich eine thermische Absorberanlage, welche optimal sowohl zur Wärme- als auch zur Kälteerzeugung genutzt wird. Die Speicherung der Energie erfolgt in einem rund 400 Kubikmeter großen Eis-Wärmespeicher.

Der Neubau beherbergt neben Büros auch Schulungsräume für die ständige Qualifizierung der Mitarbeiter.

Im Hallenanbau produziert die 2010 gegründete leitec energy GmbH Steuerungsanlagen und Verteiler für moderne Energieanlagen. Der neue, große Parkplatz dient der stressfreien Anfahrt für Kunden und Lieferanten.

„Das gesamte Gebäude soll als Referenz- und Ausstellungsobjekt dienen, um unseren Kunden die moderne Energie- und Gebäudetechnik zu zeigen – dann auch visuell auf www.leitec.de verfügbar. Das bedeutet: neuer und perfekter Service, Planung, Ausführung und Wartung im gesamten Bereich der Energietechnik von der modernen Elektroanlage bis zum Heizungs- und Sanitärbereich - entsprechend unserer Qualitätspolitik im Rahmen der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: mit qualifizierten und engagierten Mitarbeitern ein zuverlässiger und leistungsstarker Partner für unsere Kunden zu sein“, so der Geschäftsführer Bernd Apitz.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige