Schweres Durchkommen - Zum Papstbesuch: Zahlreiche Sperrungen, wichtige Umleitungen und hohes Verkehrsaufkommen

Schon jetzt werden alle deutschen und ausländischen Pkw- und Lkw-Fahrer auf die am 23. September bevorstehende Vollsperrung der Autobahn A38 zwischen Friedland und Nordhausen/Werther hingewiesen. Die Umleitungsempfehleungen fallen sehr weiträumig aus und führen über die A4, A7 und A1, A19 und A14.
Aufgrund des enormen Pilgeraufkommens und zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wird es im unmittelbaren Umfeld der Wallfahrtskapelle Etzelsbach auf wichtigen Ortsverbindungsstraßen sowie auch auf Straßen für den überörtlichen Durchgangsverkehr zu Sperrungen kommen.

Neben der Vollsperrung der beiden Richtungsfahrbahnen der Autobahn A 38 zwischen den Anschlussstellen Friedland und Werther werden weitere wichtige Verkehrsadern innerhalb des Landkreises Eichsfeld gesperrt. Dies bestrifft vor allem beide Fahrrichtungen der L 3080 (ehemals B 80) zwischen Heilbad Heiligenstadt (ab Gewerbegebiet Ost) und dem Ortseingang Leinefelde.
Gesperrt wird allerdings ebenfalls die Ortsverbindungsstraße L 1005 Heiligenstadt - Siemerode.

Ab dem Kreisverkehr in Heiligenstadt in Richtung Autobahnzubringer A38 und weiter in Richtung Siemerode ist keine Fahrt möglich. Ebenso können die Strecken ab der Kreuzung L 1005 bis zur L 1009 (Flugplatz Günterode) sowie ab der Kreuzung L 1009 bis zur Bundestraße B 247 in Teistungen nicht befahren werden.

Aufgrund dieser gesperrten Straßen ist der Fahrzeugverkehr in den Gemeinden Bodenrode, Westhausen, Steinbach, Reinholterode, Günterode, Berlingerode, Beuren, Wingerode sowie im Gewerbegebiet Ost in Heiligenstadt absolut eingeschränkt.

Um trotzdem eine Erreichbarkeit der Städte Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis für den Individualverkehr zu gewährleisten, wird eine überörtliche Umleitung eingerichtet. Sie führt über Dingelstädt und die Bundestraße B 247 und wird entsprechend ausgewiesen. Beide Städte sind auf diese Weise trotz der Sperrungen erreichbar.

Der Pendelverkehr zwischen dem Landkreis Eichsfeld und den benachbarten Landkreisen Göttingen, Unstrut-Hainich, Werra-Meißner und Nordhausen ist somit über die gewohnten Fahrtwege gewährleistet, sofern diese nicht die im Kartenauschnitt (siehe oben) tangierten Straßenabschnitte betreffen.

Die direkten Sperrungen erfolgen von Freitag, dem 23. September, um 00:00 Uhr, bis vorraussichtlich Samstag, dem 24. September, um 08:00 Uhr. Am Freitag, dem Tag des Papstbesuches, ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen in den Ballungsgebieten Heiligenstadt und Leinefelde zu rechnen, sodass man sich auf Behinderungen einstellen sollte.

Der Landkreis Eichsfeld bittet daher alle Verkehrsteilnehmer, sich auf die besondere Verkehrssituation einzurichten und gegebenenfalls etwas mehr Fahrtzeit einzuplanen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige