Seit Juni steht es, das Riesen-Programm - Fünf Dingelstädter Vereine bereiten seit Wochen das Breikuchenfest vor

Auch in diesem jahre wird wieder ein volles Programm geboten. Hier ein Blick auf die Bühne vor der Kirche "St. Gertrudis". (Foto: Gerhard Wedekind)
 
Eine mit Besuchern und Gästen dicht gefüllte Geschwister-Scholl-Straße erhofft man sich auch zum diesjährigen Breichkuchenfest. (Foto: Gerhard Wedekind)
Es findet bereits zum 12. Mal statt, das Breikuchenfest in Dingelstädt. Vorbereitung, Organisation und Durchführung liegen mit dem Schützenverein 1667, dem Turnverein 1882, dem Männergesangverein 1850, dem Sportverein 1911 sowie dem Karnevals- und Geselligkeitsverein 1996 in den Händen von fünf Dingelstädter Vereinen. In zahlreichen Versammlungen im Jahresverlauf trafen sich bereits die Vorsitzenden und Vertreter der genannten Vereine, um zu beraten, zu diskutieren, wieder zu verwerfen und so weiter.

Seit Juni steht es nun aber, das komplette Programm zum Breikuchenfest. Das Organisationsteam hat sich wieder bemüht, für jeden Besucher etwas zu bieten. 15 Bands beziehungsweise Musikkapellen sorgen zum Dingelstädter Stadtfest für sehr abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung - zehn von ihnen kommen aus dem Eichsfeld oder der näheren Region.

Beginnen wird das Breikuchenfest am Feitagabend wieder mit einer Open-Air-Veranstaltung auf dem Schützenplatz. Es spielen die Gruppe „Phantones“ aus Dingelstädt sowie „Swagger“. Aufgrund der diesjährigen Wetterlage haben die Organisatoren vorgesorgt. Sie können bei Regen den Schützenplatz überdachen.

Am Samstag, dem 18. August, wird der Bürgermeister in Begleitung der Dingelstädter Originale „alberner Aegiedis“ und des Ausrufers das Breikuchenfest offiziell eröffnen. Die Eröffnung wird umrahmt von dem Breikuchentanz der Tanzgruppe des Heimatvereins. Auf beiden Bühnen gestalten dann Musikkapellen und Bands den Nachmittag und Abend.

Ab 18.00 Uhr stellt Isabell Günther vom Kindergeschäft „Flic-Flac“ die neueste Kollektion ihrer Kindermode mit einer Kindermodenschau vor. Gegen 19.00 Uhr zeigt die Nachwuchsband „Moshpits“ im Hardrock und Metalsound ihr Können, bevor ab 20.30 Uhr die Band „Treibgut“ die Bühne rockt.

Auf der Anger-Bühne bietet am Samstag ab 15.00 Uhr die Gruppe „TM 6“ Musik der 70er und 80er Jahre. Um 17.00 Uhr interpretiert die Gruppe „ Amplitude“ unplugged Songs, die jeder kennt. Um 19.00 Uhr spielt „Stereofive“ Modern Rock, und ab 21.00 Uhr kommen die Status-Quo-Fans auf ihre Kosten mit der Revival-Band „Quo-Time“.

Am Sonntag um 12.30 Uhr wird die Tanzgruppe des Heimatvereins zahlreiche Tänze aus ihrem umfangreichen Repertoire aufführen, erstmals auch unter Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen vom Kinderheim „St. Josef“ aus Dingelstädt. Umrahmt wird das Ganze von Vinzenz Weinrich mit seinen plattdeutschen Anekdoten.

Um 18.00 Uhr verzaubert die Gruppe „Einfach zwei“ mit Klassikern und Hits von gestern und heute. Das Ehepaar aus Niederorschel verblüfft mit tollen Stimmen, unter anderem mit einer einzigartigen Grönemeier-Interpretation oder auch dem Klassiker „My Way“.

Die Bühne Anger bietet ab 11.30 Uhr auch einen musikalischen Frühschoppen mit den Luttertaler Musikanten an. Ab 14.00 Uhr werden Norbert Klippstein und Silvie Buthut durch die unverwechselbare rockige Stimme von Silvie den Anger beschallen. Auch hier treten zwischenzeitlich Vereine auf, bevor ab 18.00 Uhr die Gruppe "Rock Tiger" die Gäste in den Abend begleitet.

Neben den Bühnenprogrammen laden auch zahlreiche Sitzgelegenheiten an den Verkaufs- und Schlemmerbuden sowie Fahrgeschäfte für Kinder zum Verweilen ein.

Im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags haben die Geschäfte am 19. August von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag um 16.30 Uhr wird zudem vor dem Spielzeuggeschäft Schwerdt der „1. Dance Day im Eichsfeld“ mit Tim Toupets Fliegerlied starten. Jeder im Alter zwischen 5 bis 99 Jahren ist eingeladen, eine spontane Tanzchoreographie zu zeigen.

Programm

Freitag, 17. August:

- 20.30 Uhr Open Air auf dem Schützenplatz mit „Phantones“ und „Swagger“


Samstag, 18. August:

Bühne Kirche
- 15.00 Eröffnung mit den „Ochsstedter Kirmesmusikanten“ und Breikuchentanz
- 18.00 Uhr Kindermodenschau „Flic- Flac“ von Isabell Günther
- 19.00 Uhr Musik mit der Hardrock-und Metalband „Moshpits“
- 20.30 Uhr Oldie-Musik mit der Gruppe „Treibgut“ mit Hits von Neil Young, Eric Clapton, Santana und so weiter


Bühne Anger
- 15.00 Uhr Musik der 70er und 80er Jahre mit der Gruppe „TM 6“
- 17.00 Uhr Akustik-Musik mit „Amplitude“
- 19.00 Uhr Modern Rock & Charts mit „Stereofive“
- 21.00 Uhr Musik mit „Quo-Time“, der Status-Quo-Revivalband


Sonntag, 19. August:

Bühne Kirche
- 10.30 Uhr Festhochamt
- 11.30 Uhr Frühschoppen mit den Dünmusikanten
- 12.30 Uhr Trachtentanz
- 15.00 Uhr Programm des Bummi-Kindergartens und der Vereine
- 16.00 Uhr Big-Band-Sound mit „Presto“
- 18.00 Uhr Schlager und Oldies mit „Einfach zwei“


Bühne Anger
- 11.30 Uhr Luttertaler Musikanten
- 14.00 Uhr Musik und Gesang der Extraklasse mit Norbert Klippstein und Silvie Buthut
- Dazwischen Programm der Vereine
- 18.00 Uhr Musik mit der Party Band „Rock Tigers“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige