Traditionen und viel Neues - Weihnachtsmarkt im Marktflecken Großbodungen mit neuen Ideen und Höhepunkten

Weihnachtstrubel in der Fleckenstraße in Großbodungen. (Foto: Gemeinde Großbodungen)
 
Am 3. Advent ab 17.00 Uhr findet in der Kirche Großbodungen ein besinnliches Adventskonzert statt. Auf dem Bild ist der Posaunenchor in der Kirche zu sehen. (Foto: Gemeinde Großbodungen)
Großbodungen: Schlossplatz | Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende sind in vollem Gange. Sie begannen bereits Ende September.

Mit Stichtag 13. November lagen dem Organisations-Team außerdem schon 69 Händler-Anmeldungen vor. Darunter finden sich auch elf Kunsthändler, die das erste Mal mit von der Partie sind. Der Markt präsentiert sich seinen Besuchern in diesem Jahr erstmalig in neuer, weihnachtlicher Stellordnung. Die Verkaufsstände erstrecken sich von der Bahnhofstraße (ab der Chaussee) über die gesamte Marktstraße und Fleckenstraße bis zur Kemenate sowie in der Gegenrichtung bis zum historischen Schlossplatz.

Mitten drin finden sich der Märchenwald, die Burg und natürlich die Bühne, auf der ab 14.00 Uhr ein buntes Programm geboten wird. Der Förderverein des Kindergartens „Pusteblume“ verkauft im Ratskeller des Amtshauses auch in diesem Jahr wieder selbstgemachten Gaumenschmaus in Form von Kuchen, Kaffee und anderen Leckereien.

Die gesamten Einnahmen finden Verwendung für die Anschaffung von Sportgeräten für den Turnraum des Kindergartens. Und weil die Anschaffung der fehlenden Geräte in der Gemeinde eine so hohe Priorität genießt, wird zum Beispiel auch der Spielmannszug den gesamten Erlös seines Jahresabschluss-Konzerts für diesen Zweck spenden.

Die Großbodunger Ortsvereine, darunter der Spielmannszug, der Schützverein sowie der Karnevalsverein, möchten zum und rings um den Weihnachtsmarkt Traditionelles mit neuen Ideen verbinden.

Erstmalig zum Weihnachtsmarkt dabei ist aber auch der Fußballverein aus Neustadt. Die Sportfreunde wollen weihnachtliche Dekoration und selbstgemachte Kartoffelpuffer für einen gemeinnützigen Zweck verkaufen. Dies betrachtet man im Marktflecken als ein Zeichen, dass die Vereine der Landgemeinde zusammen wachsen.

Die Gaststätte „Am Bahnhof“ wird in diesem Jahr zum ersten Mal im und vor dem Markthaus an der Bühne zu finden sein und ihre Gäste unter anderem mit einer Grünkohlpfanne verwöhnen. Der Weihnachtsmann hat sich ab 14.00 Uhr angemeldet und verspricht, für jedes Kind, das ein Lied oder Gedicht parat hat, Süßigkeiten mitzubringen.

Aber die kleinen Weihnachtsmarkt-Besucher erwartet auch noch ein anderes großes Highlight: Um 15.30 Uhr zeigt Antje Willems mit ihrem Puppentheater das Märchen der Brüder Grimm „Jorinde und Joringel“. Die Gage der Puppenspielerin bezahlt die Landgemeinde „Am Ohmberg“, es ist ein Geschenk an alle Kinder und Interessierten, ganz so, wie es in der Advents- und Weihnachtszeit auch sein sollte.

Weihnachtsmarktprogramm am Sonntag, 02. November:

- 10.00 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes
- 14.00 Uhr Programm auf der Bühne
- Adventsansprache des Ortschaftsbürgermeisters Heiko Steinecke
- Der Kindergarten „Pusteblume“ singt und führt die Weihnachtsgeschichte „Wie der Nicolaus, Knecht Ruprecht fand“ auf
- Gitarrenkonzert der Musikschule „Saitentrainer“ unter der Leitung von Heiko Meißner
- 15.30 Uhr Puppentheater „Jorinde und Joringel“ im Dorfgemeinschaftshaus ( Eintritt frei, Kinder bitte ein Kissen mitbringen)
- 16.00 Uhr Der Posaunenchor bringt an drei Standorten des Marktes weihnachtliche Ständchen, was seit über zwei Jahrzehnten ein besonderes Highlight ist.
- 17.30 Uhr Der Spielmannszug gibt sein Jahresabschluss- Konzert

Das Puppentheater

Zum Inhalt des Stückes „Jorinde und Joringel“ nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm: Am Vortag der Hochzeit von Jorinde und Joringel sind die Vorbereitungen in vollem Gang. Da will Jorinde bei einem letzten Stelldichein ihrem Verlobten, Joringel, einen Schabernack spielen. Doch sie ist nicht die erste am Waldrand. Eine Erzzauberin hat sich hier eingenistet und ihre ganz eigenen Pläne mit dem Mädchen. Sie verzaubert Jorinde. Was soll Joringel bloß tun, wie den Eltern erklären? Wird er Jorinde jemals wieder sehen?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige