Unterm Adventskranz am Brunnen - Weihnachtsmarkt am 2. Adventssonntag mit Bühnenprogramm und großer Weihnachtspyramide

Um ihn herum wird sich buchstäblich das Weihnachtsmarkt-Geschehen in Niederorschel abspielen, der Barfußlatscherbrunnen auf dem Markt. (Foto: Gemeinde Niederorschel)
 
Winter-Impressionen auf dem Niederorscheler Markt mit dem Barfußlatscherbrunnen. Ob die Niederorscheler in diesem Jahr einen "weißen" Weihnachtsmarkt erleben werden, ist noch völlig ungewiss. (Foto: Gemeinde Niederorschel)
Niederorschel: Markt | „Weihnachtsmarkt unterm Adventskranz am Brunnen“ lautet die Überschrift beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Niederorschel, und sie weist auch gleich schon auf den Dreh- und Angelpunkt hin, um den sich im wahrsten Sinne des Wortes in diesem Jahr alles bewegt - den Brunnen auf dem Marktplatz.

Der Weihnachtsmarkt in Niederorschel öffnet am zweiten Advent, das ist Sonntag, der 9. Dezember, in der Zeit von 14:00 bis 19:00 Uhr seine Pforten für die Besucher. Neben einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm können die riesige Weihnachtspyramide und verschiedene andere Attraktionen bewundert werden.

In der Heimatstube, im Rathaus sowie im Verkaufsraum der Bäckerei Lauerwald werden Kaffee und Kuchen angeboten. Für das leibliche Wohl auf dem Marktplatz sorgen unter anderem die örtlichen Vereine. Im ehemaligen „Backs“ der Bäckerei Kaufhold werden Bratäpfel und gebrannte Mandeln angeboten.

Alle Kinder sind wieder ganz herzlich eingeladen, am Mal- und Kreativwettbewerb, der in den Fahrschulräumen Bode stattfindet, teilzunehmen. Weiterhin würde man sich in der Gemeinde sehr freuen, wenn jedes Kind bei seinem Besuch eine Handvoll Futter für die Tiere des Waldes mitbringt. Das kann zum Beispiel ein kleiner Apfel, eine Möhre oder auch ein kleines Tütchen mit Kastanien sein. Das gesammelte Futter will man dem Nikolaus mitgeben, als Geschenk für die Tiere.

Besonders hinweisen möchte die Gemeinde Niederorschel auch auf die Krippe in der Heimatstube, die in jedem Fall einen Besuch lohnt. Zudem dürfen sich die Weihnachtsmarkt-Besucher von Modellausstellungen in den Räumlichkeiten des Rathauses überraschen lassen. Bereits ab 10.00 Uhr findet der Weihnachtsbaumverkauf auf dem Marktplatz statt.

Für Parkmöglichkeiten in der Nähe des Weihnachtsmarktes wird ebenfalls gesorgt. Die Gemeinde Niederorschel freut sich auf viele Besucher und wünscht allen frohe Stunden und eine gute Begegnung.

Das Bühnenprogramm


Am 2. Advents-Sonntag, dem 9. Dezember:

- 14:00 Uhr Beginn des Niederorschler Weihnachtsmarktes mit adventlicher Musik
- 14:15 Uhr Begrüßung und offizielle Eröffnung durch den Bürgermeister und die Priester
- 14:30 Uhr „Himmlische Engelsbotschaften“ gesungen vom Chor der Regelschule Niederorschel
- 14:45 Uhr „Gestatten, ich bin der Weihnachtshase“ mit dem Chor der Grundschule aus Niederorschel
- 15:00 Uhr „Wir wecken den Weihnachtsmann“ mit den Kindern vom Kindergarten „Regenbogen“ des Ortsteils Rüdigershagen
- 15:15 Uhr „Knusper, knusper Knäuschen“ vom Kindergarten „St. Marien“ Niederorschel
- 15:30 Uhr Ankunft vom Bischof Nikolaus und seinem Gefährten – zur lebenden Krippe in der Heimatstube
- 16:00 Uhr Das Orschler „Ohne-Dorf-Theater“ und sein Nachwuchs spielen in der evangelischen Kirche für die Kleinen: „Kasper und das Gespenst “
- 16:45 Uhr „Merry Christmas“ mit „No Limit“ vom Niederorschler Carnevalverein
- 16:55 Uhr Buntes Kinderprogramm mit singendem Überraschungsgast
- 17:30 Uhr „Zündet die Lichter der Freude an“ dargeboten vom Kirchenchor „St.Marien“ Niederorschel und den „Alte Burg Musikanten“ aus Kleinbartloff
- 18:00 Uhr Musikalischer Ausklang des Weihnachtsmarktes mit den „Alte Burg Musikanten“ am Brunnen

Die angegebenen Auftrittszeiten sind Orientierungen. Verschiebungen möchten bitte toleriert werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige