Unterwegs für Kinder in Not - Sternsinger aus der Pfarrei St. Nikolaus in Worbis sammeln bereits fleißig

Wann? 05.01.2012 14:00 Uhr bis 08.01.2012 09:30 Uhr

Wo? Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus, Friedensplatz 7, 37339 Leinefelde-Worbis DE
ostüme sind übergezogen, Text sitzt (oder ist zumindest dabei), Klingelbüchse und andere Utensilien sind aufgenommen - der achtjährige Justin als Melchior und Sternenträger Elias (sieben Jahre) zogen als Sternsinger los, um wieder für einen guten Zweck zu sammeln.
Leinefelde-Worbis: Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus | Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: Bereits in der vergangenen Woche, in den Tagen vor dem Jahreswechsel, waren sie in den Straßen von Worbis unterwegs, die Sternsinger der Pfarrgemeinde „St. Nikolaus“. In diesem Jahr werden sie von den Erstkommunionkindern, dem Hort der Grundschule sowie dem Katholischen Kindergarden in Worbis darin unterstützt, den Menschen den Segen zu bringen.

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+12“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt sowie für das Projekt Äthiopien von Schwester Benedikta Sroka, die aus Worbis stammt.

Nach dem Jahreswechsel setzen die Sternsinger und ihre „Verstärkung“ ihre Aktion fort. So sind sie am kommenden Donnerstag, dem 5. Januar, ab 14.00 Uhr, sowie am Freitag, dem 6. Januar, ab 10.00 Uhr in der Krengeljäger-Metropole unterwegs. Ihren Abschluss findet die Aktion ist am Sonntag, dem 8. Januar, um 09.30 Uhr mit dem Besuch des Krankenhauses „St. Elisabeth“ in Worbis. Anschließend ist Einholung in der Pfarrkirche „St. Nikolaus.“

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ heißt das Leitwort der Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.400 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. Auch die Worbiser Sternsinger, Ertskommunion- sowie Hortkinder hoffen auf Einlass, um diese Aktion zu unterstützen. Das aktuelle Beispiel-Land ist Nikaragua.

Informationen
Nähere Informationen erhält man auf der Hompage der Pfarrei: www.kath-kirche-worbis.de oder in den Schaukästen der Kirchen. Dort findet man die Straßenaufteilung für diese Tage.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige