Viele Termine, Tipps und Antworten - Über den neuen Veranstaltungskalender 2013 des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal

Naturpark-Verwaltungs-Mitarbeiter Uwe Müller mit dem neuen Veranstaltungskalender, der zu 168 lehrreichen Terminen einlädt.
 
Aus dem Fenster des alten Wasserturms im Naturpark-Zentrum hat Uwe Müller einen schönen Ausblick, mit dem neuen Veranstaltungskalender 2013 dagegen wiederum einen guten Überblick.
Lutter: Naturparkverwaltung Fürstenhagen | Er ist „draußen“, der neue Veranstaltungskalender des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal für das Jahr 2013. Nicht als Faltblatt sondern - wie schon erfolgreich im vergangenen Jahr umgesetzt - als gebundene Broschüre. Und er hält mehr als 160 Antworten in Form von unterhaltsamen und gleichzeitig lehrreichen Veranstaltungen rund um und mit dem Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal bereit. „Lassen Sie sich entführen“ lautet das Motto der Broschüre. Wohin und in welcher Form - dazu befragte der Allgemeine Anzeiger Naturpark-Mitarbeiter und Redakteur des Veranstaltungsprogramms, Uwe Müller.

Was zeigt das Titelfoto der Broschüre?

Eine geführte Wanderung zu den Dieteröder Klippen. Es passt sehr gut zum Motto, das wir seit einigen Jahren immer beibehalten.

Wie viele Veranstaltungen listet der Veranstaltungskalender für dieses Jahr auf?

Er bündelt 168 Veranstaltungen wie Wanderungen, Exkursionen, Feste, Märkte, Kochkurse und Workshops von 18 Anbietern mit 28 Naturparkführern. Es sind mehr Termine als im vergangenen Jahr, denn da hatten wir 159 Veranstaltungen. Gemäß dem Motto: „Aus der Region für die Region“ laden sie zum Entdecken der einzigartigen Lebensräume, zum Genießen heimischer Produkte sowie zum Erleben und Begreifen der Zusammenhänge in der Natur- und Kulturlandschaft des Naturparks ein.

Was sind die nächsten Termine?

Im Rahmen des Winterferien-Programms können Kinder bei uns an zwei Tagen gemeinsam mit dem Naturparkteam Nisthilfen für Insekten bauen und zusammen mit Ulrike Wollmirstädt auf Spurensuche im Schnee gehen, wobei wir die hungrigen Tiere nicht vergessen werden.

Ein ganz besonderer Tipp fürs Frühjahr?

Unsere Wanderungen zu den erwachenden Märzenbechern im März, mit denen wir langsam den Frühling einläuten wollen. Zu einem ganz besonderen Erlebnis wird aber auch das „Amphibienkonzert in der Werraaue“ Ende Mai.

Gibt es für den Naturpark einen ganz besonderen Höhepunkt 2013?

Höhepunkt im Naturparkjahr ist das Naturparkfest am 26. Mai, zusammen mit dem 16. Eichsfelder Wandertag in Fürstenhagen. Beides wird miteinander vernetzt. Das hatten wir so schon mal 2006 in Lindewerra, und es war sehr erfolgreich. „Frisch auf“ heißt es übrigens dieses Mal auf vier Wanderstrecken. Wir rechnen mit zirka 700 Wanderern. Zwei Touren werden in den Lengenberg zu den Eibenbeständen führen und zwei zu den Dieteröder Klippen, die für ihre tollen Aussichtspunkte bekannt sind.

Welche Informationen bietet der Veranstaltungskalender außer den Terminen noch?

Über das umfangreiche Veranstaltungsprogramm hinaus gibt es auch Hinweise zur individuellen Gestaltung von Wanderungen, dem Schulklassenprogramm des Naturparks und zu Angeboten der Region.

Wo ist der neue Veranstaltungskalender zu bekommen?

Er ist in vielen Touristinformationen und öffentlichen Einrichtungen des Naturparks und den angrenzenden Regionen, insgesamt sind das 140 verschiedene Stellen, kostenlos erhältlich. Oder man lädt ihn sich als PDF-Datei im Internet unter http://www.naturpark-ehw.de/dateien/veranstaltungK... herunter. Wer das Programm noch ausführlicher mag, findet es auf der Internetseite des Naturparks unter www.naturpark-ehw.de.

Zum Veranstaltungskalender:


- Der neue Veranstaltungskalender des Naturparks hat 31 Seiten.
- Neben den Veranstaltungsterminen gibt es auf Seite 31 zusätzlich fünf Ausflugstipps.
- Acht Kontaktadressen in Form von Telefon und Internet verraten, wo man noch etwas über die Naturparkveranstaltungen erfährt.
- Barrierefreie Angebote und Schulklassenprogramm sind mit speziellen Symbolen gekennzeichnet.
- Auf Seite 3 zeigt der Veranstaltungskalender eine Karte des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal mit angrenzenden Naturparken.

Fakten zum Naturpark:


- Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal hat eine Fläche von rund 858 Quadratkilometern.
- Seine Nord-Süd-Ausdehung sowie Ost-West-Ausdehnung beträgt jeweils zirka 60 Kilometer.
- Höchster Punkt im Naturpark ist der Gobert mit 543,5 Metern über dem Meeresspiegel.
- Der tiefste Punkt im Naturpark mit 141 Metern über dem Meeresspiegel liegt bei Lindewerra.
- Seit Dezember besitzt der Naturpark eine Naturparkverordnung und damit eine rechtskräftige Grundlage für seine Tätigkeit.
- Durch den Naturpark werden rund 140 Kilometer markierte Wanderwege betreut.
- Flaggschiff ist der 98 Kilometer lange Qualitätswanderweg „Naturparkweg Leine-Werra“, einer von ingesamt 84 Qualitätswegen in ganz Deutschland.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige