Vom Lichterfest bis zur Modenschau - 19. Fest der Leinefelder Lämmerschwänze bietet rund ums Wochenende wieder ein riesiges Programm

Darf zum Lämmerschwanzfest nicht fehlen: Die traditionelle Schafschur mit Schäfermeister Ernst Siebert. (Foto: Tourisma)
 
Der Gottesdienst zum Stadtfest am Sonntag findet bei Regen in der Obereichsfeldhalle statt, bei gutem Wetter davor. (Foto: Tourisma)
 
Rund um den Bonifatiusplatz gibt es viel Spaß für die kleinen Besucher - natürlich auch mit einer Hüpfburg. (Foto: Tourisma)
Bereits am Mittwoch, dem 22. Mai, wird - sozusagen als Auftakt des bevorstehenden Stadtfestes - im Bürgerbüro Rathaus „Wasserturm“ eine neuen Ausstellung zu sehen sein. Sie nennt sich „Augenblicke“ und zeigt Sandmalerei von Malika Seibolt sowie Fotografien von Bernd Preis.

Ganz offiziell eröffnet wird das 19. Fest der Leinefelder Lämmerschwänze jedoch am kommenden Freitag, dem 24. Mai, mit einem Lichterfest mit tausend Lichtern. Unter dem Motto „Teich in Flammen“ werden Kerzen und 19 brennende Seerosen Märtens Teich in eine ganz besondere Atmosphäre tauchen.

Immer vorausgesetzt natürlich, das Wetter spielt auch mit. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die Eröffnung mit Bürgermeister Gerd Reinhardt und Ortsbürgermeister Siegfried Klapprott in den Saal des „Eichsfelder Hofes“ verlegt.

Zum Eröffnungsprogramm erleben die Besucher die Tanzshow „Zauberhafte Welt der Musik in Klassik und Moderne“ des Projektes „Kulturschmiede“ im Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“. Bei dieser Tanzshow unter Leitung von Franka Winterlich werden Musikinstrumente lebendig. Die Akteure tanzen in extravaganten Kostümen zu Musik unterschiedlicher Kulturen. Die Kostüme entstanden ebenfalls im Projekt unter Anleitung von Simone Keil. Das Eröffnungsprogramm wird durch Blasmusik mit den „Eichsfeldmusikanten“ abgerundet.

Die „Tourisma“-Frauen und der Feuerwehrverein bieten zur Stärkung der Besucher Fettbrot, Bier und alkoholfreie Getränke an.

Das eigentliche Stadtfestprogramm bietet am Samstag und Sonntag jede Menge Höhepunkte und Aktionen für große und kleine Besucher an verschiedenen Schauplätzen in der Stadt.

Hierzu zählen am Samstag beispielsweise die Kranken- und Behindertenwallfahrt/Elisabethwallfahrt mit Weihbischof Dr. Reinhard Hauke an der Bonifatiuskirche, die Ju-Jutsu-Wettkämpfe in der Lunaparkhalle und das Geschehen auf dem Bonifatiusplatz mit Ponyreiten, Fahrradparcour, Hüpfburg, Kinderkarussell, Kinderschminken sowie Zauberzirkus-Fußballturnier für die Kleinen und zünftiger Blasmusik mit den „Luttertaler Musikanten“ für die Großen.

Höhepunkt am Samstagnachmittag dürfte wohl der Festbieranstich sein, der von einem Programm mit Gesang, Liedern und Tänzen sowie einer Schafschur mit Ernst Siebert begleitet wird.

Am Sonntag setzt sich das Stadtfestprogramm fort, unter anderem mit einem Stadtfestgottesdienst vor der Obereichsfeldhalle, buntem Markttreiben mit Eichsfelder Spezialitäten sowie Sport, Spiel, Spaß und Informationen mit den Vereinen und Verbänden der Stadt und der Region.

Stadtfestprogramm:


Freitag, 24. Mai:
- 20.00 Uhr Lichterfest bei Märtens Teich mit Eröffnung des Leinefelder Stadtfestes

Samstag, 25. Mai:
- 10.00–13.00 Uhr an der Bonifatiuskirche Kranken- und Behindertenwallfahrt/Elisabethwallfahrt mit Weihbischof Dr. Reinhard Hauke
- 10.00 Uhr Ju-Jutsu Wettkämpfe in der Lunaparkhalle
- 14.00 – 18.00 Uhr Spiel, Spaß und gute Laune für Jung und Alt auf dem Bonifatiusplatz (Südstadt)
- 14.00 Uhr Eröffnung des Nachmittages mit Bürgermeister Gerd Reinhardt und Ortsteilbürgermeister Siegfried Klapprott auf der Bühne mit
Festbieranstich, Liedern und Tänzen vom Kindergarten „St. Bonifatius“, Gesang mit Julian Kuchenbecker vom „Haus am Lunapark“, Tänzen mit den „Spatzen“ vom LCV sowie einer Schafschur mit Ernst Siebert

- Rund um den Bonifatiusplatz gibt es Ponyreiten, Fahrradparcours, Hüpfburg, Kinderkarussell, Kinderschminken, eine Ballonaktion und Zauberzirkus-Fußballturnier
- Blasmusik mit den „Luttertaler Musikanten“
- Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

- 14.30 Uhr Im Pflegeheim „Pro Seniore“ gibt es eine Kaffeetafel für die Senioren/Innen
- 20.00 – 1.00 Uhr Open-Air-Konzert bei freiem Eintritt mit TM6, Amplitude, Andi Wölk Trio und zwei Newcomer Bands im Wiesentheater Lunapark

Sonntag, 26. Mai:
- 10.00 Uhr vor der Obereichsfeldhalle/bei Regen in der OEH Gottesdienst zum Stadtfest mit dem Kallmeröder Martinschor und der Kallmeröder Blaskapelle
- 11.00 – 18.00 Uhr Buntes Markttreiben mit Eichsfelder Spezialitäten und einem Scherenschleifer
- Tierschau mit Streichelzoo
- Ponyreiten
- Tigerrutsche für Jung und Alt
- Sport, Spiel, Spaß und Informationen für Jung und Alt mit Vereinen und Verbänden der Stadt und der Region
- Verkauf Leinefelder Tafelsenf nach Originalrezept
- 13.00 – 17.00 Uhr Fahrradparcours mit der Polizeiinspektion Nordhausen in der Birkunger Straße
- 14.00 – 16.00 Uhr Bastelstraße für Kinder gestaltet von den Kindergärten aus Leinefelde und den Ortsteilen sowie Kinderschminken mit Bernadette Conradi vor Edeka
- 15.00 und 16.00 Uhr Schwarzes Theater gespielt von Kindern und Erzieherinnen des AWO-Kindergartens unter Leitung von Kerstin Pfeil im Spiegelsaal Obereichsfeldhalle
- 12.30 – 17.30 Uhr Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr mit Technikschau und Mannschaftskistenstapeln in der Straße des Friedens 1

In der Obereichsfeldhalle
- 14.00 – 18.00 Uhr Großes Showprogramm mit den „Original Hofer Lederhosbuam“
- 16.30 Uhr Modenschau mit Fashion News (Eintritt frei)
- 14.00 – 17.00 Uhr Übertragung alter Schriften in lesbare Form durch Mitarbeiter der Sütterlin-Stube Halle und dem Sütterlinclub Leinefelde im Foyer, Bürger können alte Unterlagen zur Übersetzung vorlegen
- Die Breitenbacher Füßlinge präsentieren ihr Handwerk

Außenbühne vor der Obereichsfeldhalle
- 11.00 Uhr Begrüßung der Leinefelder Bürger und Gäste des Stadtfestes durch Bürgermeister Gerd Reinhardt und Ortsteilbürgermeister Siegfried Klapprott
- Präsentation von Eichsfelder Spezialitäten durch Ernst Siebert von Armins Bauernhof
- Vorstellen des neuen Stadtschnapses
- Festbieranstich mit der Brauerei „Neunspringe“ Worbis
- Frauentanzgruppe von „St. Maria Magdalena“ unter Leitung von Gabriele Menzel
- Weitere Überraschungen

Vor der Obereichsfeldhalle
- 12.30 – 13.30 Uhr Platzkonzert mit 42 Gugge-Musikern aus Apolda
- 14.00 – 15.00 Uhr Kickboxen mit dem Thüringer Kickboxverband e.V. Leinefelde
- 15.00 – 15.30 Uhr Schüler/innen des Förderzentrums Birkungen spielen Variationen von Streichen von „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch
- 15.30 – 15.45 Uhr Tanzgruppe „Blümchen“
- 15.45 – 16.30 Uhr Schafschur mit Ernst Siebert
- 16.30 – 18.00 Uhr Blasorchester der Eichsfelder Musikschule
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige