Zentral und fachübergreifend - Das Medizinische Versorgungszentrum Eichsfeld (MVZ) in der Birkunger Straße Leinefelde

Geschafft! MVZ-Koordinatorin Sylvia Gocke und Geschäftsführerin Cornelia Stritzel freuen sich, dass das Medizinische Versorgungszentrum Eichsfeld endlich einen Fahrstuhl hat.
Leinefelde: Medizinisches Versorgungszentrum | Bunte Luftballons und ein Plakat im Eingangsbereich des einstigen Bürogebäudes in der Birkunger Straße 37 sowie neugierige Besucher verrieten am vergangen Freitag, dass sich da etwas Besonderes abspielt.

Das Medizinische Versorgungszentrum Eichsfeld (MVZ) hatte zu einem Tag der offenen Tür eingeladen, und das aus sehr gutem Grund: Der von MVZ-Team sowie den Patienten gleichermaßen lang ersehnte neue Fahrstuhl konnte nach erfolgreicher TÜV-Abnahme in Betrieb genommen werden.

Schon seit längerem gab es seitens einiger Ärzte in Leinefelde Bestrebungen, eine zentrale und zugleich wohnortnahe medizinische Versorgungseinrichtung zu schaffen. Bereits im Juli 2009 hatten drei Mediziner einen ersten Schritt in diese Richtung unternommen und das MVZ mit Sitz im Haus Mitte gegründet. Bald reichte der dort vorhandene Platz jedoch nicht mehr aus.

Im September 2010 erwarb die MVZ gGmbH das Bürogebäude in der Birkunger Straße. Nach kurzen Umbaumaßnahmen konnten bereits im November des gleichen Jahres die ersten Ärzte einziehen.

„Hier im Medizinischen Versorgungszentrum vereinen wir die medizinische Kompetenz vieler Fachrichtungen unter einem Dach. Unseren Patienten sichert das kurze Wege und fachübergreifend abgestimmte Behandlungen“, erläutert MVZ-Geschäftsführerin Cornelia Stritzel. Mit Erteilung der Baugenehmigung im April diesen Jahres starteten neue Baumaßnahmen mit der Maßgabe einer Neu- und Umgestaltung der Praxisräume sowie der Schaffung von noch mehr Behindertenfreundlichkeit im MVZ, etwa durch den Anbau eines Treppenlifts im Eingangsbereich.

Einen weiteren Kernpunkt der Arbeiten bildete der Anbau des heißersehnten Fahrstuhls, der mit der Inbetriebnahme am Freitag nun endlich abgeschlossen ist. Noch im Bau befinden sich hinter dem MVZ-Gebäude neue Parkplätze für die Mitarbeiter sowie mindestens zwei Behindertenparkplätze. Ein Abschluss aller Maßnahmen ist im kommenden Frühjahr vorgesehen.

„Die Baumaßnahmen erfolgten parallel zum Praxisbetrieb, und wir möchten den Patienten noch einmal für ihre Geduld in den vergangenen Wochen danken“, meint MVZ-Koordinatorin Sylvia Gocke, die in gleichen Zug auch die Unterstützung durch die Stadt Leinefelde sowie die zuständigen Behörden und Versorger lobt. Im kommenden Jahr soll das Angebotsspektrum des MVZ mit der Ansieldung weiterer Ärzte sowie einer Physiotherapie noch erweitert werden. Entsprechende Platzkapazitäten stehen in der dritten Etage des Gebäudes zur Verfügung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige