An der nationalen Spitze angekommen - Von der Kartoffellagerhalle zum Leinefelder Boxkino - vom Freizeitboxen zu den Deutschen Meisterschaften

Wann? 16.06.2012 bis 17.06.2012

Wo? Boxkino, Beethovenstraße 9, 37327 Leinefelde DE
Holger Stitz ist überzeugt davon, dass die sportlichen Erfolge seiner Schützlinge das Ergebnis der qualitativ hochwertigen Arbeit im Leinefelder Boxkino sind.
 
Leiter des Boxkinos, Trainer, Sozialarbeiter, Familienvater und selbst Boxer - Holger Stitz vereint vieles in seiner Person.
Leinefelde: Boxkino | „Immer schön die Führungshand raus, Jürgen! Und weiter weg auf Distanz, deine Distanz ist wichtig“, hallt die Stimme von Holger Stitz durch die Boxhalle in Leinefelde.

Seine Anweisungen gelten Schützling Jürgen Brückner, der beim 1. Leuchtturm-Boxturnier am 16. und 17. Juni im Leinefelder Boxkino gleich zweimal in den Ring steigen wird. Die Mädchen und Jungen der Trainingsgruppe verfolgen zwischen ihren Sandsackübungen immer wieder aufmerksam das Geschehen im Hochring.

Jürgen Brückner, der Superschwergewichtler aus Westhausen, ist mit 1,96 Metern Körpergröße und 105 Kilo Gewicht ein Riese. Am kommenden Wochenende wird er allerdings unter anderem dem Marburger Mario Matern im Ring gegenüber stehen, darunter, der mit 2,05 Metern nicht nur größer ist, sondern bei einem Turnier vor vier Jahren auch gegen Brückner siegte.

Das soll sich nicht wiederholen! Jürgen Brückner will gewinnen, um dann zur 1. Leinefelder Boxnacht am 7. Juli im Hauptkampf gegen Tamas Rozinsky vom Wiener Boxverband anzutreten. Und schließlich sind da ja auch noch im November die Deutschen Meisterschaften im Boxen in Oldenburg, wo der Eichsfelder punkten will. Es sind große Ziele, die man sich im Boxkino in Leinefelde stellt.

Kaum zu glauben, dass alles einmal 1997 in einer alten Kartoffel-Lagerhalle in Bodenrode begann. Holger Stitz, der bis dahin als Boxer in Eschwege trainierte, war des ständigen Fahrens müde und gründete gemeinsam mit Maik Heiderich, einem Boxsack sowie zwei Paar Boxhandschuhen eine eigene Boxabteilung.

Letztere bekam rasch Zulauf. Zunächst waren es fast ausschließlich delinquente Jugendliche mit Migrationshintergrund, die sich in der Halle trafen. Das erzeugte natürlich anfänglich Vorurteile. Nachdem es Holger Stitz gelungen war, diese abzubauen, bekam die Abteilung regen Zulauf durch einheimische Kinder und Jugendliche. Daraus entwickelte sich eine sehr positive Gruppendynamik.

Das blieb nicht unbemerkt. Seit etwa dreieinhalb Jahren wird das stetig wachsende Projekt durch den Europäischen Integrationsfond gefördert und arbeitet eng mit Schulen, nderen Jugendprojektträgern und öffentlichen Einrichtungen zusammen.

Trainiert wird seit 2007 auch nicht mehr in der alten ungeheizten Lagerhalle sondern in einem zu einer Boxtrainingshalle umgebauten ehemaligen Kino in der Leinefelder Südstadt. Rund einhundert Kinder, die jüngsten sind gerade einmal fünf Jahre alt, kommen täglich ins Boxkino und finden hier vielfältige Angebote, die inzwischen weit über das reine Boxtraining hinaus reichen.

Was das Boxen angeht - hier zeitigt die qualitativ hochwertige Arbeit der zurückliegenden Jahre immer größere sportliche Erfolge, ist das Leinefelder Boxkino mit seinen Boxern doch inzwischen bei der nationalen Spitze angekommen. „Mit unserer Teilnahme am Ostseepokalturnier haben wir schon einige Achtungszeichen gesetzt und wollen nun zum 1. Leuchtturm-Turnier am kommenden Wochenende, zur Leinefelder Boxnacht am 7. Juli und zu den Deutschen Meisterschaften im November Siege folgen lassen“, steckt Holger Stitz die nächsten Ziele ab.

Das nächste Box-Highlight

- Das 1. Leuchturm-Boxturnier findet am 16. und 17. Juni im Boxkino Leinefelde in der Beethovenstraße 9 statt.
- Gewichtsklassen SchülerIn: von 34 bis 60 kg
- Gewichtsklassen KadettIn:
von 36 bis 70 kg
Gewichtsklassen JuniorIn:
von 46 bis 54 kg
- Gewichtsklassen Jugend männlich/weiblich: von
69 bis 86kg
Gewichtsklassen Männer/Frauen: von 57 bis + 91 kg
- Das 1.Halbfinale startet am Samstag um 15:00 Uhr
- Das 2. Halbfinale startet am
Samstag um 19:00 Uhr
- Das Finale beginnt am Sonntag um 10:00 Uhr
Kontakt und Infos:
- Holger Stitz, Anspann 4, 37327 Breitenbach
- Telefon (03605) 53 432 79
- Handy (0172) 35 833 75
- E-Mail: info@boxkino.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige