Dabei sein und bestimmt wiederkommen - SG Lutter 1922 e.V mit neuer Leichtathletik-Abteilung und der elften Auflage des Crosslaufs „Rund ums Luttertal“

Unterwegs auf der Langdistanz: Dies Lauf-Aktiven nahmen beim Crosslauf "Rund ums Luttertal" die 14,2 Kilometer in Angriff. (Foto: SG Lutter 1922 e.V.)
 
Start frei für den Lauf über einen Kilometer. Im vergangenen Jahr liefen insgesamt über 90 Kinder beim Crosslauf mit. (Foto: SG Lutter 1922 e.V.)
Lutter: Grundschule im Luttertal | Die Stoppuhren sind schon gekauft, die Lauflisten werden aktualisiert, und die Laufnummern für die Sportler zum Umhängen werden derzeit in verschiedenen Farbvarianten gefertigt. Klar sind auch schon die Verläufe der vier Strecken über 1, 3, 7,1 und 14,2 Kilometer Distanz sowie des Bambinilaufes.

Die Vorbereitungen für die nächste Auflage des Crosslaufs „Rund ums Luttertal“ am 4. Mai befinden sich bereits in der heißen Phase, ab 23. März kann man sich auch unter www.sglutter.de anmelden.

Zu DDR-Zeiten eine feste Größe für alle Lauf-Enthusiasten, pausierte die Laufveranstaltung nach der Wende viele Jahre und wurde erst 2012 aus ihrem Dornröschenschlaf geholt.

Dies nicht zuletzt vor dem Hintergrund des 90-jährigen Vereinsjubiläums der Sportgemeinschaft SG Lutter 1922 e.V., das im vergangenen Jahr nicht nur ausgiebig gefeiert wurde sondern auch für frischen Wind und neue Ideen sorgte.

Leider gab es zur Premiere im Juli sehr schlechtes Wetter, und es war für diesen Monat auch zu kalt. „Pünktlich zur Festsitzung am Abend vor dem Lauf begann es zu regnen, und es schüttete die ganze Nacht durch bis direkt zum ersten Startschuss“, bedauert SG-Lutter-Vorstandsmitglied Klaus Trümper.

Keine guten Bedingungen, zumal die anspruchsvolle Strecke zu einem großen Teil über Waldwege führte, die so völlig aufweichten. Abgesehen vom sehr launischen Wettergott - organisatorisch hat die SG Lutter alles richtig gemacht, wie das vielfache positive Feedback zeigte.

Viele Läufer aus ganz Thüringen ließen sich vom Regen und den für Juli untypischen kühlen Temperaturen nicht abschrecken und trafen sich am Start. Und natürlich gingen die Aktiven der SG Lutter selbst mit gutem Beispiel voran. So lief beispielsweise die I. Fußballmannschaft fast komplett mit, und bei den Kindern gab es – vor allem Dank der Unterstützung der Grundschule „Im Luttertal“ - immerhin rund 90 Starter.

Das machte nicht nur Mut, gemeinsam mit anderen ortsansässigen Vereinen die nunmehr elfte Auflage des Laufes „Rund ums Luttertal“ anzugehen, sondern führte im Ergebnis auch zur Gründung der neuen Abteilung Leichtathletik am 1. Januar diesen Jahres.

Die Leitung dieser liegt in den Händen von Thomas Jakob, der nach vielen aktiven Jahren als Fußballer zum Laufsport wechselte. In der neuen Abteilung gibt es neben ihm inzwischen weitere vier aktive Läufer, für die der Crosslauf „Rund ums Luttertal“ natürlich einen Höhepunkt darstellt.

Wir wollen diesen Tag für die Läufer und ihre Begleiter so angenehm wie möglich machen, sodass sie am Ende sagen: In Lutter, da war ich dabei und will auch unbedingt wieder hin!“

Klaus Trümper, Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter Fußball SG Lutter 1922 e.V.

„Wir wünschen uns, dass unser Crosslauf zukünftig auch als Wertungslauf in den Eichsfeldcup aufgenommen wird“, verrät Klaus Trümper. Entsprechende Gespräche diesbezüglich habe es auch schon mit Raimund Arand, der ja als Erfinder des Neunspringer Eichsfeldcups gilt, gegeben. „Wenn wir Kontinuität beweisen, und es mit der diesjährigen Veranstaltung wieder so gut oder sogar noch besser läuft, als im vergangenen Jahr, wird das in nächster Zukunft sicher klappen“, hofft Trümper.

Einige organisatorische Weichen sind hierfür bereits neu gestellt. So startete der Vorjahres-Crosslauf recht früh am Morgen, sodass die Sportfreunde schon sehr zeitig den Weg nach Lutter finden mussten.

„Diesmal geht es um 14.00 Uhr los. Und wir laden im Anschluss zu einem gemütlichen Beisammensein ein“, erklärt Klaus Trümper und steckt auch sogleich das Ziel dieser Maßnahmen ab: „Wir wollen diesen Tag für die Läufer und ihre Begleiter so angenehm wie möglich machen, sodass sie am Ende sagen: In Lutter, da war ich dabei und will auch unbedingt wieder hin!“

Die SG Lutter - Mitglieder, Abteilungen und das 90. Jubiläum


- Derzeit zählt die SG Lutter 1922 e.V. zirka 200 Mitglieder.
- Die Fußballer bilden die größte Abteilung mit zwei aktiven Männermannschaften, drei Kinder beziehungsweise Jugendmannschaften (organisiert in einer JSG) sowie den „Alten Herren“ und den gerade erst gegründeten Bambinis (4 bis 6 Jahre).
- In Lutter kickt aber auch eine Frauenmannschaft.
- In der Abteilung „Line Dance“ gibt es eine Erwachsenentanzgruppe sowie die Kindergruppe „Zickenalarm“.
- Neben zwei Frauensportgruppen sind zudem noch die Abteilungen Volleyball und Schach in der Sportgemeinschaft beheimatet.
- Anlässlich des 90. Vereinsjubiläum im vergangenen Jahr wurde Gustav Trümper, der unter anderem mehrere Jahrzehnte als Fußballschiedsrichter aktiv war, mit der Guts-Muths-Ehrenplakette in Gold ausgezeichnet, während der SG-Vorsitzende, Dr. Gerhard Hildebrand, die Guts-Muths-Ehrenplakette in Bronze erhielt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige