Drei neue Mitteldeutsche Meister im Karate

Mitteldeutsche Meisterin Amelie Lücke U14 + 50 kg (blauer Gürtel)
 
Matthäa Lücke (roter Gürtel)

Gute Erfolge für Ken Budo Heiligenstadt e.V. in Waltershausen

Amelie Lücke erreicht drei Platzierungen auf Mitteldeutscher Meisterschaft


Wie in jedem Jahr finden im Februar in Waltershausen die Mitteldeutschen Meisterschaften statt. Auch in diesem Jahr fuhr eine Auswahl des Heiligenstädter Karatevereins in die ortsansässige Dreifelderhalle, um dort um eine Platzierung zu kämpfen. Ausrichter war Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch, unter dessen wachsamen Augen die Kämpfe stattfanden. Bei den Kindern konnte auch der jüngste Nachwuchs von Ken Budo schon punkten. Das Geschwisterpaar Ronja (Kumite 3-5 Jahre) und Jamila Weiß (Kumite 6-7 Jahre) ließ nichts anbrennen; beide erreichten in ihren Kategorien das Finale. Ronja sicherte sich den obersten Podestplatz, ihre Schwester Jamila errang Silber. Einen dritten Platz erkämpfte sich Lara-Isabelle Apel in der Kategorie Kumite (Freikampf) 7-10 Jahre ab Orangegurt. Lara zeigte gutes Durchhaltevermögen und landete zu Recht auf dem Podest. Etienne Biedermann (Kumite 7-10 Jahre) bestritt an diesem Tag seinen ersten Wettkampf und konnte mehr als zufrieden mit seinen Leistungen sein. Mit großem Kampfgeist und Mut erreichte er bei seinem Debüt Rang 4. Weitere 4. und 5. Plätze gingen an Lina Freckmann, Maelle Jakob und Ronja Weiß (Kumite 6-7 Jahre). Ebenso nahm sich Joanne Simon der Herausforderung an und kämpfte in der Klasse Kumite 7-10 Jahre. Bei den Schülern U14 startete Nele Hunold (-35 kg) in ihre Vorrunden und traf im Finale auf ihre Kontrahentin und ehemalige Vereinskameradin Hannah Riedel aus Erfurt. Dieses Mal hatte Hannah die Oberhand - somit ein super 2. Platz für Nele! Marlon Henze dominierte in seiner Gewichtsklasse -38 kg deutlich und durfte am Ende des Wettkampfes den Pokal mit nach Hause nehmen. Als Herausforderung startete er auch in einer Gewichtsklasse höher (-43 kg). Auch dort konnte er seine guten Leistungen unterstreichen und kämpfe sich bis ins Finale vor. Hier stand ihm sein stetiger Kontrahent Tim England aus Erfurt gegenüber. Da sich beide von vielen Wettkämpfen und Landeskadertrainings gut kannten, gestaltete sich der Kampf sehr spannend. Am Ende musste sich Marlon leider geschlagen geben, somit Silber in der nächsthöheren Kategorie. In der Kampfklasse Kihon Ippon Kumite 11-13 Jahre erreichte Sophia Lerch einen guten dritten Platz und Vivien Hoffmann den 4. Rang. Vivien erreichte ebenso im Freikampf -40 kg Platz 4. Weitere Teilnehmer waren Manuel Hoffmeier, Madita Weber und Matthäa Lücke. Amelie Lücke trumpfte an diesem Tag auf. In ihrer Schülerkategorie +50 kg landete die Heiligenstädterin verdient auf dem 1. Platz. Im Finale lag sie eine Nase vor ihrer Gegnerin Denise Schmitz aus Erfurt und konnte sich am Ende über den Pokal freuen. Weiterhin versuchte sie sich bei diesem Wettkampf in einer Altersklasse höher. In der Allkategorie der Jugend musste sich Amelie knapp im Finale geschlagen geben und erreichte den Silberrang. In einer weiteren Kategorie der Jugend (-55 kg) kämpfte sie sich durch ihre Vorrunden bis ins Halbfinale, wo sie auf Vereinskollegin Sarah Hunold traf. Hier konnte Sarah 4 Punkte erringen und kam weiter bis ins Finale. Im Kampf um Platz 3 setzte sich Amelie dann erneut durch und erreichte auch hier ihren Podestplatz. Eine hervorragende Leistung von Amelie an diesem Tag - drei Platzierungen in drei verschiedenen Kategorien! Im Finale der eben erwähnten Klasse konnte Sarah anschließend Platz 2 erzielen. Das mitgereiste Trainerteam war äußerst zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Julia Friedensohn
Ken Budo Heiligenstadt
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige