Eichsfelder Karateka glänzen beim Grand Prix World Karate Cup in Tschechien

rechts: Peter Friedensohn
Heiligenstadt/Hradec Kràlove:

Beim internationalen Grand Prix in Hradec Králove der am 21. Und 22. April ausgetragen wurde, ging auch eine Delegation des Thüringer Karate Verbandes an den Start. Bei diesem gut besuchten Turnier auf hohem Niveau nahmen 756 Athleten aus 18 Ländern unter anderem Frankreich, Russland und der Ukraine teil. Wie auch in den vorangegangenen Jahren wurde das Turnier in der Kongresshalle Aldis bestritten, welche einem Theater ähnlich, doch eine etwas andere Kulisse als eine Turnhalle bietet.

Ernst wurde es am Samstag zuerst für die Erwachsenen. Peter Friedensohn vom Ken Budo Heiligenstadt konnte sich im Schwergewicht über 84 kg einen Startplatz fürs Finale sichern. Bis dahin vertrieb er sich die Zeit in der open Kategorie und scheiterte zu Beginn am Lokalmatador aus Tschechien. In den anschließenden Trostrundenbegegnungen konnte er jedoch seine Gegner aus dem Rennen werfen und sicherte sich vor allem durch gut getimte Fegetechniken die Bronzemedaille gegen einen starken Kroaten. Am Abend fanden dann die mit Spannung erwarteten Finalkämpfe auf der Bühne des Kongresszentrums statt. Im Scheinwerferlicht und vor laufender Kamera des Tschechischen Fernsehens konnte Peter seinen Kontrahenten aus dem ukrainischen Nationalteam im Schwergewicht besiegen und so Gold einstreichen.

In den Kämpfen der Jugendlichen konnte Rebecca Töffels aus Siemerode ihr Können unter Beweis stellen und sich in der Kategorie bis 54 kg den dritten Platz sichern.

Leider ohne Platzierung auf dem Treppchen, doch mit durchaus starken Leistungen warteten die anderen Heiligenstädter Starter Eduard Quint U16 (5. Platz) und Sarah Hunold U12 (7. Platz) auf.

Von allen teilnehmenden 101 Ländern und Vereinen erreichten die Eichsfelder Karateka zusammen mit den anderen Thüringer Startern einen großartigen 7. Platz in der Gesamtwertung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige