Erfolgreiches Wettkampf-Debüt für Linus Jünemann

hinten vl. Joanne Simon, Marcin Vögle, Linus Jünemann, Jamila Weiß; vorn vl.: Lina Freckmann, Maelle Jakob, Ronja Weiß
 
Strahlender Sieger Linus Jünemann

Heiligenstädter Karateka sehr erfolgreich beim Unstrut-Pokal



Der alljährlich stattfindende Unstrut-Pokal zog auch in diesem Jahr wieder viele Starter nach Gräfentonna. Gerade für den Nachwuchs bot sich dieses Turnier als gute Möglichkeit, in das Wettkampfgeschehen einzusteigen.
So gingen auch viele junge Starter des Karatevereins Ken Budo Heiligenstadt e.V. an den Start. Den Anfang machten die Mädchen der Altersklasse 6-7 Jahre. Da das Teilnehmerfeld in dieser Kategorie sehr hoch war, wurde diese aufgeteilt. In Gruppe 1 kämpften Ronja Weiß und Maelle Jakob. Erstere musste sich in Runde eins einer Gegnerin aus Schmalkalden geschlagen geben. Maelle gewann ihre erste Runde mit 4:1 Punkten gegen eine Kämpferin aus Schönstedt und konnte sich auch in der folgenden Runde behaupten. Im anschließenden Finale traf Maelle auf Ronjas Gegnerin, Lucia Ulrich aus Schmalkalden. Hier wollte Maelle jedoch nichts mehr anbrennen lassen und holte mit 7:5 den Pokal mit nach Hause. In Gruppe 2 waren Jamila Weiß und Lina Freckmann aus dem Heiligenstädter Verein vertreten. Lina besiegte in ihrem ersten Kampf eine starke Gegnerin aus der Kaderschmiede Waltershausen, scheiterte aber leider knapp in ihrer folgenden Runde mit 2:1. Da ihre Gegnerin ins Finale kam, blieb Lina die Chance auf die Trostrunde. Hier stand ihr Sophie Käse aus Waltershausen gegenüber. Die Medaille wollte sich Lina an diesem Tag nicht mehr nehmen lassen, konnte sich am Ende des Kampfes durchsetzen und sich über Bronze freuen. Jamila startete hervorragend in den Wettkampf, ihre Gegnerin Emma Ludwig aus Gotha hatte keine Chance. Jamila gewann den Kampf souverän mit 9:1. Anschließend kämpfte sie gegen Linas vorherige Gegnerin aus Waltershausen und konnte auch hier die Oberhand behalten (8:4). Somit gelang Jamila der Einzug ins Finale, wo Nele Schill aus Schönstedt wartete. Auch hier ließ sich Jamila die Anspannung nicht anmerken und konnte den Endkampf für sich entscheiden. Platz 1 für Jamila Weiß!
Bei den 6- und 7-jährigen Jungen startete Linus Jünemann. Dieser bestritt an diesem Tag seinen ersten Wettkampf. Mit einem super Start in Kampf eins bezwang er seinen Gegner aus Waltershausen mit 5:0 und konnte auch die anschließende Runde gewinnen. Im Finalkampf dieser Gruppe traf Linus auf Janik Weber aus Schmalkalden. Punkt für Punkt erkämpfte sich Linus einen Vorsprung, den er auch bis zum Ende des Kampfes halten konnte. Mit 7:2 Punkten durfte sich Linus am Ende über den ersten Platz freuen.
Bei den 8-Jährigen nahmen Joanne Simon und Marcin Vögle die Herausforderung an. Joanne besiegte in ihrem ersten Kampf Daliah Gantz aus Schmalkalden mit 4:2, wurde aber leider in Runde 2 von ihrer Gegnerin am Weiterkommen gehindert (0:3). Marcin siegte in seinem ersten Kampf, doch auch er wurde im folgenden Kampf vorerst aufgehalten. Sein Kontrahent Emil Kohl aus Gotha hatte die Oberhand und konnte auch seine folgenden Kämpfe gewinnen, sodass Marcin noch Chance auf die Trostrunde hatte. In dieser zeigte er noch einmal sein Können und platzierte sich verdient auf Platz 3.

Besonderheit an diesem Tag waren die Youngster-Kategorien für die jungen Teilnehmer. In der Kategorie Youngster 5-7 Jahre 9./8. Kyu gingen für Ken Budo noch einmal Ronja, Lina, Jamila und Maelle an den Start. Lina musste sich hier leider in Kampf 1 geschlagen geben, Ronja erreichte nach spannenden Kämpfen Platz 3. Jamila und Maelle konnten sich beide in ihren Vorrunden erfolgreich behaupten, sodass es am Ende zu einem vereinsinternen Finale kam. Beide schenkten sich in diesem Kampf nichts und punkteten immer im Wechsel, sodass sich der Kampf sehr spannend gestaltete. Kurz vor Schluss setzte Jamila den letzten Treffer, es stand es 4:3. Somit ging Gold an Jamila und Silber an Maelle, ein super Ergebnis aus Heiligenstädter Sicht. Bei den Jungen wollte Linus sein Ergebnis aus der ersten Kategorie noch einmal bestätigen. Motiviert ging er in der Gruppe Youngster 5-7 Jahre 9./8. Kyu an den Start. Auch hier ließ sich der Wettkampfneuling nicht einschüchtern und setzte sich von Runde zu Runde durch. Mit Bravour bestritt er auch das Finale und durfte sich über einen weiteren ersten Platz freuen.

Eric Rhode startete im Schlülerbereich (10-11 Jahre) -32 kg. Er zeigte gute Leistungen, konnte sich jedoch leider nicht bis auf einen Podestplatz vorkämpfen.

Bei den ,,alten Hasen'' war an diesem Tag das Schwesternpaar Lücke vertreten. Matthäa kämpfte in der Kategorie U16 +54 kg und traf auf ihre Kontrahentin Natalie Schwarzkopf aus Bad Langensalza. Diese hatte knapp die Oberhand (2:1); kam aber in den weiteren Runden nicht bis ins Finale vor. Somit hatte Matthäa leider keine Chance, noch einmal in der Trostrunde zu kämpfen. Ihre Schwester Amelie ging in der Klasse U14 +49 kg an den Start und setzte sich in den Vorrunden gegen Kämpferinnen aus Waltershausen und Meuselwitz durch. Im Finale traf sie auf ihre dauernde Kontrahentin und Landeskaderkollegin Denise Schmitz vom Chikara Club Erfurt, die ebenso motiviert in den Kampf startete. Beide ließen nichts anbrennen, sodass es am Ende des Kampfes unentschieden stand. Es folgte der Kampfrichterentscheid, in dem sie Amelie als aktivere Kämpferin sahen. Somit oberster Podestplatz für Amelie Lücke! In der nächsthöheren Altersklasse U16 +54 kg belegte sie anschließend den 4. Platz.
Aus Heiligenstädter Sicht ein sehr erfolgreicher Wettkampftag, auf den alle kleinen und großen Kämpfer stolz sein können.

Julia Friedensohn
Ken Budo Heiligenstadt e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige