Gold, Silber, Bronze beim Zwönitztalpokal 2013

Sarah Hunold holt Gold
Am 23. März fand der 8. Zwönitztalpokal in der Eurofarm-Arena im sächsischen Burkhardtsdorf statt. Vom Heiligenstädter Karateverein machten sich fünf Wettkämpfer auf den Weg dorthin. Krankheitsbedingt konnten Nele Hunold und Hannah Riedel leider nicht an den Start gehen.

Mit 413 Startern aus 54 Vereinen aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Bayern, Niedersachsen, Thüringen und Rheinland-Pfalz sowie 1 Verein aus den Niederlanden war der Zwönitztalpokal in diesem Jahr gut besucht und wie immer gut organisiert.

Los ging es mit Eric Rhode (Altersklasse U9) in der Kategorie Kata. Eric gewann über die Hoffnungsrunde im Kampf um Platz 3 noch die Bronzemedaille. Im Kumite musste sich Eric leider bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Da sein Gegner auch nicht weiter kam, war für Eric die Trostrunde leider verwehrt geblieben.

Bei den Schülern U14 gingen Laura Quint (-35 kg), Sarah Hunold (-50 kg) und Lukas Aschoff (-50/+50 kg) an den Start. Für Laura war leider nach der ersten Runde schon Schluss. Auch ihre Gegnerin kam nicht über die nächste Runde hinaus, so blieb die Trostrunde für Laura ebenfalls verwehrt. Lukas Aschoff erkämpfte sich in der Gewichtsklasse -50 kg mit zwei Siegen bis ins Poolfinale vor, hier musste er sich geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei musste sich Lukas ebenfalls durch recht fragwürdige Kampfrichterfehlentscheidungen mit dem fünften Platz zufrieden geben. Lukas ging noch eine Gewichtsklasse höher an den Start und erkämpfte sich hier den 3. Platz. Sarah Hunold setzte sich souverän bis ins Finale durch. Im Finale stand Sarah der amtierenden Landesmeisterin von Sachsen-Anhalt, Nadin Kusch gegenüber, Sarah behielt Nerven und holte sich den Siegerpokal.
In den Mannschaftswettbewerben gingen Laura Quint, Sarah Hunold und Celine Mallee (Verstärkung von Musashi Weimar) an den Start. Das Ken Budo Team erkämpfte sich hier die Bronzemedaille.
Eduard Quint ging als einziger Wettkämpfer bei den Junioren U18 (-55 kg) an den Start. Die Vorrunden gewann Eduard souverän und traf im Finale auf einen alten Bekannten wieder. Hier musste sich Eduard leider geschlagen geben und nahm Silber entgegen.
Jeder Einzelne hat an diesem Tag sein Bestes gegeben und wurde mit einer Medaille in den jeweiligen Kategorien belohnt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige