Karateverein richtet erste Eichsfeld-Open aus

1. Eichsfeld-Open
Am Sonntag, den 15.09.2013 richtete der Karateverein Ken Budo
Heiligenstadt erstmalig die Eichsfeld-Open in Karate aus. Bereits am
Samstag begannen Vereinsmitglieder und viele Eltern in der
Dreifelderhalle mit den Vorbereitungen. Die Matten mussten hingelegt
werden, Tische für die Tischbesatzungen hingestellt werden und vieles
mehr.
Zu unserem ersten Turnier hatten sich 205 Starter aus 16 Vereinen und 4
Bundesländer, u.a. Niedersachsen, Bayern, Sachsen und Thüringen
angemeldet. Rund 360 Starts galt es nun zu absolvieren.
Punkt neun Uhr wurden die Eichsfeld-Open von Peter Friedensohn,
Vereinsvorsitzenden von Ken Budo Heiligenstadt eröffnet, danach
erfolgte die traditionelle Begrüßung durch den Kampfrichterreferenten
Mitja Suck.
Unter der Leitung erfahrener Kampfrichter aus Thüringen wurden die
Begegnungen in Kata (Scheinkampf) und Kumite (Zweikampf) auf 4 Tatamis
in den Altersklassen U7 bis hin zu den Erwachsenen im Einzel sowie in
den Mannschaftswettbewerben ausgetragen. Begeistert waren die
angereisten Vereine über die schöne Halle, angenehme Atmosphäre und die sehr gute
Verpflegung.
In der Gesamtwertung siegte USV Erfurt vor Chikara Erfurt und Bushido
Waltershausen. Ken Budo Heiligenstadt belegte Rang vier.
Eichsfeld-Open Sieger von Ken Budo Heiligenstadt wurden Nils Groß U7
(Kata Grundschule), Marlon Henze U11 (Kumite), Amelie Lücke U11
(Kumite), Sarah Hunold U14 (Kumite) und Lukas Aschoff U14 (Kumite).
Auch nach dem Turnier halfen alle schnell mit, die Halle wieder
ordentlich zu verlassen. Nochmal an alle Helfer , ob Organisationsbüro,
Sanitäter, Catering, Tischbesetzung, Kampfrichter und viele mehr meinen
herzlichen Dank. Wir sind alle positiv überrascht über das hervorragende
Gelingen unseres ersten Turnieres und freuen uns schon auf die 2.
Eichsfeld-Open 2014.

Peter Friedensohn
Ken Budo Heiligenstadt e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige