Kein normaler Verein - Vor 60 Jahren gründete sich in Heiligenstadt der Sportverein "Aufbau"

  Ein ereignisreiches Jahr steht den Sportlern des TSV Aufbau Heiligenstadt bevor, denn gemeinsam feiern sie in diesem Jahr ihr 60 jähriges Bestehen. Im Juni 1952 war es, als sich unter dem Namen „BSG Aufbau Heiligenstadt“ eine Fußballmannschaft des VEB Kreisbaubetriebes gründete. Angetrieben wurde diese Gründung von den Sportsfreunden Karl Bader, Josef Fiedler, Heini Stitz und Hans Flucke. Nun wurde den Mitgliedern des damaligen Kreisbaubetriebes und den Bürgern der Stadt Heiligenstadt eine weitere Möglichkeit der sportlichen Betätigung und des geselligen Lebens dargeboten. Auch wenn der Verein immer ein wenig im Schatten seines „großen Bruders“ stand, mauserte er sich immer mehr zu einem interessanten Verein, der nicht nur dem am weitesten verbreiteten Fußball frönte, sondern sich auch ausführlich dem Breitensport widmete. Diese Bemühungen wurden mit verschiedensten Erfolgen und diversen Kreismeistertiteln gekrönt. Bereits 1953 stießen die Kegler und 1956 die Turn- und Gymnastikriege zu den Fußballern. Auch Radsportler (seit 1960), Schachspieler (seit 1978) und Volleyballer (1982) bereicherten das Angebot des Sportvereins, auch wenn heute nicht mehr alle aktiv sind.
Aktuell hat der Verein etwa 160 Mitglieder in den Abteilungen Fußball, Volleyball, Kegeln, Schach, Gymnastik und Tischtennis. Mit 66 Mitgliedern dominiert zur Zeit die Abteilung Fußball. Hier konnten in den letzten 60 Jahren große Erfolge, wie ein Kreismeistertitel in Jahren 1960 und 64, ein Jugendkreismeistertitel 1970, sowie der Hallenkreismeistertitel im Jahr 1984 errungen werden. Seit 2008 spielen die Fußballer in der 1. Kreisklasse und konnten sich hier im Mittelfeld etablieren.
Der erste Höhepunkt des Jahres ist für die Fußballer stets das von ihnen organisierte Hallenturnier, das 2012 am 4. Februar stattfinden wird und dann zum ersten Mal unter der Patenschaft des Heiligenstädter Kartcenters stehen wird. Bereits 10 Mannschaften aus dem gesamten Landkreis haben sich angemeldet, um in der Lorenz-Kellner-Sporthalle um den erstmals vergebenen Wanderpokal zu kämpfen. Auch Vorjahressieger TSV 1924 Reinholterode hat sich erneut für den Wettkampf gemeldet und hofft ebenso, wie die Spieler von Aufbau (die im letzten Jahr 3. wurden) auf eine gute Platzierung. Ebenfalls neu ist in diesem Jahr das Benefizspiel, das vor der Endrunde zwischen einer Auswahl des Kartcenters und einer Traditionsmannschaft von Aufbau stattfinden wird.
Gleich nach dem Hallenturnier geht es für die Sportler von Aufbau spannend weiter. Am 11. Februar laden die Volleyballer zum lustigen Faschingsturnier und am 31. März veranstalten die Alten Herren ein weiteres Hallenturnier.


Einen lustigen Anblick bietet alljährlich das am 11. Februar stattfindende Faschingsvolleyballturnier des TSV Aufbau. Hier treten die Mannschaften nämlich in Kostümen gegeneinander an und die sind nicht immer förderlich für das Spielverhalten, doch der Spaß soll hier oberste Priorität haben. 1990 starteten die Volleyballer ein Neujahresturnier, das aber aufgrund der Hallenbelegung bald in die Faschingszeit rutschte. Damit machten die Sportler aus der Not eine Tugend und wandelten die Veranstaltung in ein Faschingsturnier um. Heute ist es weit über die Grenzen des Eichsfeldes bekannt und lockt teilweise mehr als 20 Mannschaften in die Kurstadt. Neben dem Turniersieg im Bereich Männer- und Mixed-Mannschaften gibt es außerdem Preise für die besten Mannschafts- oder Einzelkostüme. Nachdem im letzten Jahr zahlreiche Piraten das Turnier eroberten lautet das diesjährige Motto: „Mit Marco Polo auf der Seidenstraße unterwegs von Venedig über Samarkant zu Kublai Khan nach China“. Noch bis Montag (30.Januar 2012) können sich interessierte Mannschaften bei Matthias Bollwahn unter 03606/604767 oder m.bollwahn@t-online.de anmelden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige