Leinefelde-Worbis/Griechenland: Funke ist Weltmeister im Kickboxen bei den Amateuren

Agios Dimitrios (Griechenland): Kreta | Der Leinefelder Martin Funke, vom Kickboxverein-Leinefelde e.V., ist im Griechenland Weltmeister der Amateure im Kickboxen in der Gewichtsklasse bis 60 kg geworden. In Heraklion, auf der Insel Kreta traf der Leinefelder Athlet im Endkampf auf Stefan Hampel aus Bad Salzungen und siegte in dem bundesdeutschen Duell souverän. „Hampel war unser Wunschgegner, denn gegen ihn hat Martin Funke in der Vergangenheit schon gekämpft und überlegen gewonnen“ so Trainer Jürgen Elies. „Ich muss das erst einmal alles sacken lassen und verarbeiten, so richtig ist mir noch nicht bewusst, dass ich Weltmeister bin“ sagt der 23-jährige Leinefelder nach seinem Finalkampf. Noch einige Urlaubstage werden die beiden Trainer Schröder und Elies sowie der Leinefelder Martin Funke sich in der Hauptstadt von Kreta erholen bevor es zurück nach Leinefelde geht.
 Voraussetzungen wurden durch die Stadt Leinefelde/Worbis geschaffen
In Leinefelde wird er bereits vom Bürgermeister Herrn Gerd Reinhardt erwartet. “Wir werden diese besondere Leistung in einem entsprechenden Rahmen würdigen“ erklärte Herr Gerd Reinhardt. „Es erfüllt mich und die Stadt stolz, einen Weltmeister in unserer Stadt zu haben. Es freut mich besonders, weil Kickboxen nicht unbedingt in dem Rampenlicht wie z. B. Fußball steht, wir aber als Stadt die Voraussetzungen für alle Sportler geschaffen haben.

Den Endkampf gestaltete der Eichsfelder mit einem Kampfgewicht von 58,3 kg souverän. Gegen den sehr passiv agierenden Südthüringer agierte Funke sehr konzentriert. Er folgte den Anweisungen des Trainerduos und brachte den Bad Salzungen von einer Bredouille in nächste. „Hampel war nur am Wegrennen. Er wurde auch wegen Kampfverweigerung verwarnt“ so die Trainer. Elies und Schröder coachten den Leinefelder bei seinem Finalkampf. An bzw. bei der Kampffläche stand auch der Vater von Martin, Stefan Funke, welcher überraschend extra für den Endkampf anreiste und somit für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgte.
Die Weltmeisterschaft ging für die drei Eichsfelder sehr erfolgreich zu Ende. „Der Weltmeistertitel von Martin Funke gibt uns sicher einen neuen Anschub und neue Impulse für unsere Arbeit im Verein“ so das Trainerduo und beide hoffen natürlich auch auf interessierten Zulauf beim Training.
Wer Interesse an diesem Sport gefunden hat, ob als Breitensportler oder auch wettkampforientiert ist jederzeit gerne willkommen. Übrigens trainieren im Breiten- und Freizeitsport sehr viele Mädchen und Frauen im Verein mit um sich auch verteidigen zu können. Alle weiteren Informationen kann man auf der Homepage www.leinefighter-kickboxen.de oder über Facebook bekommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige