Lukas Aschoff ist Mitteldeutscher Meister 2016

Kampfszene mit Lukas Aschoff(blau) gegen Marlin Suck bei den Mitteldeutschen Meisterschaften
Am 20. Februar 2016 fanden im Thüringischen Waltershausen die traditionellen Mitteldeutschen Meisterschaften im Karate statt.
Mit mehr als 300 Kämpfern aus Thüringen und anderen Bundesländern ist dieser Wettbewerb besonders für den Nachwuchs geeignet, da die Kinder getrennt nach Alter und Gürtelgraden antreten können.
Für Schüler und Jugendliche dient dieses Turnier zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft und die Landesmeisterschaften.
Selbstbewusst und kämpferisch ging Lukas zusammen mit seinen Vereinskollegen aus Schmalkalden im Kumite (Freikampf) und Kata (Grundschule) auf die Tatami.
Dort boten alle zur Freude des Trainerstabs um Kai Bickel und Jasmin Stengel überzeugende Leistungen.
Lukas Aschoff trat in der Disziplin Kumite (11-13 Jahre ab 7.Kyu -/+ 53kg) an. Seine Vorrundenkämpfe konnte er dank seiner guten Technik und Taktik souverän gewinnen.
Im Finale traf er auf Marlin Suck vom SeiShinKai Jena e.V. Durch gemeinsames Landeskadertraining waren sich die Beiden nicht fremd und so war der Kampf am Anfang recht ausgeglichen.
Nach einer 4 zu 0 Führung durch Lukas schien der Kampf recht schnell entschieden zu sein. Jedoch konnte Suck durch eine Fußtechnik noch einmal den Abstand auf 4:3 verkürzen.
Lukas Aschoff ließ sich dadurch nicht beeindrucken und sicherte sich den ersten Platz.
Ebenfalls in den Teamwettbewerben der Kategorie Schüler (11-13 Jahre) und Jugend (14-17 Jahre) ging Lukas zusammen mit seinen Vereinskollegen an den Start.
Das Schülerteam (L. Aschoff, Stenley Keller und Maximilian Vogel) erreichte einen sehr guten vierten Platz.
In der Jugend zeigte sich das Team vom KarateClub Schmalkalden mit L. Aschoff, Pascal Fretschen und Annabelle Machel sehr kämpferisch. Im Kampf um Platz drei konnten sie sich erfolgreich gegen das Team aus Meuselwitz durchsetzen und errangen Bronze.
Gold und Silber sicherten sich die Mannschaften von Chikara Erfurt.
Mit 9xGold, 6xSilber und 13xBronze war dieses Turnier sehr erfolgreich für den Schmalkaldener KarateClub. Zudem belegten Sie den 3. Platz in der Gesamtwertung der gestarteten Vereine.
Trainer Kai Bickel und seine Betreuer waren über die gebrachten Leistungen sehr zufrieden und blicken in ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2016.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige