Medaillenausbeute beim int. WW Cup in Puderbach

(h.l. Sarah Hunold, Tamara Lotz, Lukas Aschoff, Eduard Quint,v.l. Laura Quint, Nele Hunold
Am 12.04.14 fand in Puderbach der 8. internationale Westerwald-Cup statt, an dem ca. 550 Sportler aus 9 Nationen wie Niederlande, Belgien, England, Portugal, Luxemburg etc. teilnahmen. Die Beteiligung war wie im Vorjahr sehr hoch, da dieses Turnier von vielen Karatekas als Vorbereitung für die anstehende Deutsche Meisterschaft im Juni genutzt wird.
Der Heiligenstädter Karateverein Ken Budo ging mit 5 Wettkämpfern an den Start.
Den Anfang machten bei den Kindern Nele Hunold U10 +28 kg. Trotz guter Leistung musste sich bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Da ihre Gegnerin das Finale nicht erreichte, blieb ihr die Trostrunde leider verwehrt. Eine Altersklasse höher (U12 -40 kg) ging Nele ebenfalls an den Start, wo sie im Round and Round (Jeder gegen Jeden) den 3. Platz belegte.
Laura Quint und Lukas Aschoff starteten ebenfalls in der U12.
Beide zeigten ihr Können auf der Tatami und boten eine überzeugende Leistung. Laura kämpfte sich bis ins Finale vor und erreichte den 2. Platz. Lukas hingegen verpasste knapp den Einzug ins Finale, sicherte sich aber den dritten Platz.
Bei den Schülern U14 ging Laura Quint (-35 kg), Sarah Hunold (+50 kg) und Lukas Aschoff (-48 kg) an den Start.
Lukas musste sich dem größten Teilnehmerfeld mit 22 weiteren Startern stellen. Desto bemerkenswerter war es, dass Lukas sich auf Augenhöhe mit diesen Kämpfern messen konnte und am Ende einen hervorragenden 5. Platz erreichte.
Sarah Hunold und Laura Quint erreichten durch überzeugende Leistungen beide das Finale in ihren Gruppen und mussten sich dort denkbar knapp geschlagen geben.
Sarah startete an diesem Tag noch eine Altersklasse höher (U16 -54 kg). Dort besiegte sie erst Lucia Bruno vom KD Bous mit 3:0, im nächsten Kampf traf sie auf Nashka Kuhnen (Alken, NED), auch hier zeigte Sarah sehr gute Leistung und ging mit einem Sieg von der Tatami und traf im Finale auf Romana Plettenberg (Alken, NED). Im Finale schenkten sich beide keine Punkte, so dass es am Ende der Kampfzeit noch 0:0 stand und es zu einem Kampfrichterentscheid kam, der zu Gunsten für Sarah ausfiel.

Als letzter Einzelstarter an diesem Tag ging Eduard Quint in der U18 -55kg auf die Tatami.
Eduard überzeugte in den Vorrunden und traf im Finale auf seinen Dauerkontrahenten David Kuhn von Herkules Kassel, hier kämpfte sich Eduard auf einen hervorragenden 2. Platz.

Bei den Mannschaftswettbewerben verstärkte Tamara Lotz von Bushido Waltershausen das Mädchenteam mit Sarah und Laura in der U14. Ihre Vorrundenkämpfe gestalteten die Mädchen siegreich. Im Finale stand das Team einer Mannschaft aus Rheinland-Pfalz gegenüber. Hier zeigte sich schnell, welche Mannschaft als Sieger die Tatami verlassen würde. Gold für das Mädchenteam.

Nach einem langen Wettkampftag konnten sich die Karatekas von Ken Budo über 8 Medaillen freuen und sagen Danke an das Betreuer Team.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige