Pokale und Preise für die Besten - Am Mittwoch werden durch den Kreissportbund die besten Eichsfelder Sportler geehrt

Im Vorbereitungsfieber für die 16. Eichsfelder Sportlerehrung am Mittwoch: Kreissportbund-Geschäftsführer Mario Lamczyk.
Heiligenstadt Heilbad: Sparkassen-Hauptgeschäftsstelle | Im Büro des Kreissportbundes Eichsfeld (KSB) in Leinefelde herrscht rege Betriebsamkeit. Die letzten Vorbereitungen für die Auszeichnungsveranstaltung von Eichsfelder Sportlern am kommenden Mittwoch sind in vollem Gange. KSB-Geschäftsführer Mario Lamczyk hat den Telefonhörer am Ohr und geht gerade die Einladungsliste durch.

Rund 150 Gäste werden zur Veranstaltung in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Eichsfeld in Heiligenstadt, Petristraße 68, erwartet. Landrat Dr. Henning hat sein Kommen ebenso zugesichert, wie der Hauptgeschäftsführer des Landesportbundes, Rolf Beilschmidt, sowie Heiligenstadts Bürgermeister Thomas Spielmann.

Die gläsernen Pokale sind schon früh an diesem Freitagmorgen eingetroffen, die Sachpreise und Gutscheine für die zu ehrenden Sportler stapeln sich im Nebenraum auf einem Tisch. Mario Lamczyk atmet tief durch.

Ingesamt wurden im September durch die Vereine sowie die Kreisfachausschüsse 65 Kandidatenvorschläge aus 17 verschiedenen Sportarten eingereicht. Keine einfache Aufgabe für die neunköpfige Fachjury, hier die 22 Besten in den zehn Kategorien beste Sportlerin, bester Sportler, beste Seniorensportlerin oder bester Seniorensportler, beste Nachwuchssportlerin, bester Nachwuchssportler, beste Nachwuchs- und beste Erwachsenenmannschaft, Trainer des Jahresbester, Kampf- beziehungsweise Schiedsrichter des Jahres und Sportorganisator des Jahres auszuwählen.

Bis zur 14. Sportlerehrung im Jahre 2010 wurde noch mit Platzierungen gearbeitet. Seit vergangenem Jahr gibt es sozusagen nur noch Sieger ohne eine Abstufung. Sie erhalten gläserne Pokale (die zwar nicht sehr groß sind, dafür aber ein beachtliches Gewicht besitzen) mit persönlicher Gravur sowie Urkunden, Sachpreise und wertvolle Gutscheine.

Fakten

- Die erste Auszeichnungsveranstaltung von Eichsfelder Sportlern durch den Kreissportbund fand 1997 beim Thüringentag in Heiligenstadt statt.
- Die Sportlerehrung am Mittwoch, dem 28. November, um 19.30 Uhr, ist nun bereits die 16. Auflage dieser Veranstaltung.
- Ende September wurde durch eine Fachjury, bestehend aus fünf KSB-Vorstandsmitgliedern, zwei lokalen Sportredakteuren und zwei Vertretern der Fachausschüsse, aus den 65 Nominierungen 22 zu ehrende Sportfreunde beziehungsweise Vereine ausgewählt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige