Reiter, Pferde, Sport und Spannung - Reitverein Wingerode e.V. lädt am am 25. und 26. Mai zum Spring- und Dressurturnier 2013 ein

Bianca Hartleib vom Reitverein Wingerode bewältigt den Spring-Parcour. (Foto: Reitverein Wingerode)
Wingerode: Sportgelände am Rieth | Reiter, Pferde, Sport und Spannung: Der RV Wingerode erwartet am letzten Maiwochenende traditionsgemäß auf dem Sportgelände am Rieth zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen Bundesländern zum großen Reitturnier. Den Zuschauern werden Dressurprüfungen bis zur Klasse L und Springprüfungen bis zur Klasse M** geboten. Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei.

Spannende Wettkampftage stehen bevor, denn neben den Lokalmatadoren, stellvertretend seien hier Philipp Herold, Stefanie Senft, Manuela Richter, Ayleen Scheide und Isabell Jünemann genannt, haben auch zahlreiche Profis ihre Nennung abgegeben.

Der Samstagvormittag gehört - wie schon in den vergangenen Jahren - den Nachwuchspferden. Im Rahmen der „Springpferdeprüfungen“ wird die Ausbildung und Eignung eines jungen Pferdes (bis sechs Jahre) für den späteren Einsatz beurteilt, bevor am Nachmittag die Routiniers unter und im Sattel bei Hindernishöhen von bis zu 1,30 Meter ihr Können unter Beweis stellen.

Am Sonntag startet der Turnierbetrieb, wie auch am Vortag, um 8.00 Uhr mit unterschiedlichen Springprüfungen der Klassen E bis M, bei denen neben dem fehlerfreien Überwinden der Hindernisse auch Spritzigkeit und Risikofreude des jeweiligen Duos belohnt wird. Im Anschluss daran räumen die Großen das Feld für die Champions von morgen. Kinder und Jugendliche ab vier Jahren zeigen mit ihren Ponys und Pferden in dem Führzügelwettbewerb, was sie in ihren Reitstunden schon alles gelernt haben.

Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist die mit Hindernishöhen von bis zu 1,35 Meter ausgeschriebene Springprüfung der Klasse M** mit Stechen am Sonntagnachmittag.
Neben den sportlichen Leistungen bietet das Turnier wie in jedem Jahr ein buntes Rahmenprogramm, welches besonders von den kleinen Besuchern mit Spannung erwartet wird.

Für alle Reiter und pferdesportbegeisterten Besucher steht wie immer eine hervorragende gastronomische Versorgung zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt- am vereinseigenen Grillstand, am Kuchenbuffet mit Selbstgebackenem, am Fischwagen und beim Eisverkäufer.

Richtig gemütlich wird es wieder am Samstagabend im Festzelt am Rande des Turnierplatzes, wenn das Musiker-Duo „Whisky und Starkbier“ bei freiem Eintritt die Gäste bestens unterhält.

Hintergrund


Eine Veranstaltung, wie dieses Spring- und Dressurturnier, erfordert eine lange Vorbereitung, zahlreiche Helfer und kostet eine Menge Geld.

„Umso mehr möchten wir uns auch in diesem Jahr bei unseren Sponsoren und unermüdlichen freiwilligen Helfern bedanken, ohne die wir ein solches Turnier nicht ausrichten könnten“, betont Torsten Herold, Vorsitzender des Vereins. „Insbesondere die Freiwillige Feuerwehr und der Männerverein Wingerode haben wieder ihre Unterstützung zugesichert.“

Die Weichen für die Turnierveranstaltung sind gestellt, nun bleibt zu hoffen, dass Petrus - anders als in den vergangenen Jahren - ein Einsehen hat und für angenehme Witterungsverhältnisse sorgt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige