120 Jahre MGV " Harmonie " Kirchohmfeld

Am Sonnabend, den 4. Februar beging der Männergesangverein " Harmonie "
sein 120. Stiftungsfest, wie immer mit einem zünftigen Sängerball.
Der Bürgermeister der Stadt, Herr Reinhardt, der als Gast eigeladen war,
lobte in seinen Grußworten besonders die Beständigkeit der Arbeit des Chores
mit der es gelang auch über schwierige Zeiten hinweg das Chorleben ununterbrochen aufrecht zu erhalten.
Der Ortsbürgermeiser, Herr Genzel, der ebenfalls Gast war, würdigte,dass der Chor
das Erbe von Heinrich Werner,dem größsten Sohn Kirchohmfelds pflegt.
Heinrich Werner dessen Melodie vom Heideröslein weltbekannt wurde und
die von den japanischen Kindern in der Schule schon in deutscher Sprache
gesungen wird.
Er bekräftigte,dass das kulturelle Leben der Gemeinde maßgeblich vom MGV
gestaltet wird.
Voller Stolz berichteten der Vorsitzende, Herr Nolte und der Schriftführer, Herr
Kuntze von der Arbeit des Chores, den wöchentlichen Proben und den
manigfaltigen öffentlichen Auftritten
Auch eine kleine Ausstellung gab Auskunft über die Arbeit des Chores.
Verdienstvolle und langjährige Mitglieder wurden geehrt,bevor dann Lieder aus dem
Repartier unter Leitung des Dirigenten Herrn Schürmann vorgetragen wurden.
Die Eichsfeldmusikanten,die mit ihrer Musik für tolle Stimmung sorgten,
begleiteten die Sänger noch bei einigen Potporris, bevor sie dann zum Tanz
aufspielten.
Bis weit nach Mitternacht wurde getanzt, gesungen und gelacht und natürlich
auch getrunken
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige