Bekannte Reiter und spannende Turniere - 31. Reitturnier in Büttstedt: Sportgelände bietet optimale Bedingungen

Reiterin Sophie mit Pferd Emmy in Bad Langensalza/Zimmern. (Foto: Reitverein Büttstedt)
 
Noch sehr jung, aber doch schon sehr erfolgreich: Sophie (Mitte) bei den Kreisjugendspielen in Uder. (Foto: Reitverein Büttstedt)
Büttstedt: Sportgelände Büttstedt | „Es ist ein Traditionsreitturnier, und es wird zum 31. Mal veranstaltet“, sagt Wolfram Staufenbiel vom Reitverein Büttstedt e.V. mit Blick auf die große Wettkampfveranstaltung am kommenden Wochenende mit Reitern, Pferden, Wagen und - hoffentlich auch vielen Zuschauern - in der Eichsfeldgemeinde Büttstedt.

„Die örtlichen Bedingungen sind optimal, denn wir haben eine tolle Sportanlage mit Sportplatz, Reitplatz, Abreiteplatz sowie zwei Dressurplätzen, wobei einer der beiden letzteren ganz neu und als Sandplatz angelegt ist“, so Staufenbiel weiter. Beim Reitturnier mit Sprung- und Fahrprüfungen sowie einem kulturellen Rahmenprogramm wird das gesamte weitläufige Sportgelände mit seinen Möglichkeiten ausgenutzt.

So präsentieren beispielsweise auf dem Sportplatz gleich drei Autohäuser ihre neuesten Modelle. Für die kleinen Besucher gibt es hier unter anderem eine Hüpfburg sowie ein Kinderreiten. Das Gelände zwischen dem Sport- sowie den Reitplätzen ist der kulinarischen Versorgung der Turniergäste vorbehalten.

Das sportliche Geschehen startet am Samstag mit Dressurwettkämpfen der Klassen E und A. Am Nachmittag folgen Springprüfungen der Klassen E bis M. Der Tag klingt mit einem großen Reiterball in der Festhalle aus.

Wettkampfbeginn am Sonntag ist um 09.00 Uhr, wo Pferde und Reiter zunächst zu Springprüfungen an den Start gehen. Um 10.00 Uhr folgen Dressurwettkämpfe. Es wird 14 Dressurfahrprüfungen geben.

Für eine Menge Spaß und viel Spannung dürfte ein Jump-&-Drive-Wettkampf sorgen. Bei diesem absolvieren Reiter zunächst auf ihren Pferden einige Sprunghindernisse, um sich im Anschluss sofort hinter dem Steuer eines Autos auf einen Fahrparcour zu wagen.

Beim nachfolgenden Springen der Klasse M geht es um den „Großen Preis von Büttstedt“. Zu diesem haben sich schon solch bekannte Reiter angemeldet, wie Heinz Ogkler sowie Nathalie Blanke aus Nordhausen, Peter Fiege aus Lengenfeld unter Stein, Lutz Sieber aus Flarchheim und Johannes Schneider aus Büttstedt.

Augenmaß und viel Geschicklichkeit wird das Hindernisrennen der Zweispänner am Sonntagnachmittag verlangen. Bei diesem müssen die zuvor in der Breite ausgemessenen Kutschen äußerst enge Hindernisdurchlässe durchfahren. Insgesamt werden zirka 200 Wettkampfteilnehmer aus Thüringen, Hessen, Niedersachsen und Bayern erwartet.

Das Reitturnier klingt gemütlich mit einem Platzkonzert der Büttstädter Blaskapelle „Rainbläser“ aus. Um das sportliche Großereignis organisatorisch und in der Durchführung überhaupt stemmen zu können, erhält der 30 Mitglieder zählende Büttstedter Reitverein aktive Unterstützung durch den örtlichen Sportverein, die Kameraden der Feuerwehr sowie den Bayern-Fanclub. Auch die Büttstedter Frauen wirken sehr engagiert mit. Sie werden unter anderem Kuchen backen und diesen auch den Besuchern anbieten.

Ablaufplan des Reitturniers in Büttstedt 2012

Samstag, 04. August:

- 09.00 Uhr Dressurprüfungen Klasse E und A
- 09.00 Uhr Springprüfungen Klasse E und A
- 13.00 Uhr Springprüfungen Klasse A bis M
- 20.00 Uhr Reiterball


Sonntag, 05. August:
- 09.00 Uhr Springprüfungen Klasse E bis M
- 10.00 Uhr Dressurprüfungen Klasse E und A
- 14.00 Uhr Fahrprüfungen Klasse E und A
- 15.00 Uhr Jump & Drive
- 16.00 Uhr Großer Preis von Büttstedt
- 17.00 Uhr Hindernisfahren Zweispänner Klasse E und A
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige