Kinder helfen Kindern - Niederorschler Kinderfasching hat nicht nur einen eigenen Präsidenten, sondern steht auch für eine gute Sache

Wann? 19.02.2012

Wo? Lindenhalle, Schützenstraße 11, 37355 Niederorschel DE
Beim Niederorschler Carnevalverein muss man sich keine Nachwuchssorgen machen. Auf dem Foto: Sebastian Pfützenreuter (links mit Gitarre) und sein Bruder Simon, der übrigens das jüngste Vereins-Mitglied ist. (Foto: Niederorschler Carnevalverein e.V.)
Niederorschel: Lindenhalle | Karnevalshochburgen gibt es doch einige im Eichsfeld, und sie alle haben so ihre närrischen Eigenheiten und Höhepunkte. Dies gilt auch für Niederorschel, wo der Niederorschler Carnevalsverein e.V. (NCV) in der fünften Jahreszeit regiert.

Um seinen närrischen Nachwuchs muss sich der Verein kaum Sorgen machen, denn von den insgesamt 141 Mitgliedern sind 48 noch im Kindesalter. Was jedoch nicht bedeutet, dass sie im Niederorschler Faschingsgesehen nicht schon kräftig mitmischen würden. Denn früh übt sich schließlich, was ein guter Karnevalist oder gar Faschingspräsident werden will.

Markus Baldßun hat fleißig geübt, und zwar schon in der vergangenen Saison. Da nämlich wurde der erste Kinderelferrat des NCV gegründet, der natürlich auch einen Kinderpräsidenten benötigte. Als solcher führte Markus Baldßun zum Kinderfasching 2011 die kleinen Akteure sowie ihr junges und älteres Publikum durch das bunte Programm. Karnevalspräsident Steffen Jünemann stand ihm da noch hilfreich zur Seite, ist sich aber sicher, dass der heute 15-jährige Markus in diesem Jahr schon fast oder ganz ohne seine Unterstützung auskommt.

Der Kinderfasching 2012 steht unter einem besonderen Motto, das bereits beim 1. Büttenabend des NCV am 28. Januar dem närrischen Volke verkündet wurde. Unter dem Slogan „Kinder helfen Kindern“ wird jeweils ein Euro jeder zum Kinderkarneval verkauften Karte dem Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz zu Gute kommen. Mit Hilfe einer zusätzlich aufgestellten Sammelbox für den gleichen guten Zweck soll die Summe sogar noch aufgestockt werden. „Wir haben uns als Verein entschlossen, nicht nur unser Publikum gut zu unterhalten, sondern auch noch etwas Gutes zu tun“, so Steffen Jünemann, der als Präsident bereits seit vier Jahren dem NCV-Elferrat vorsteht.

Gute Unterhaltung ist garantiert. Wie sie funktioniert, wissen schon die närrischen Nachwuchs-Talente des Niederorschler Vereins, die mit Witzen, Liedern, Gedichten und einer eigenen Kindertanzgruppe das Kinderfaschings-Programm am Sonntag, dem 19. Februar, gestalten.

„Es ist uns im Verein sehr wichtig, bereits die Kinder ins Programm mit einzubinden. Jeder kleine Niederorschler hat die Möglichkeit, aktiv mit zu wirken und etwas aufzuführen“, so Jünemann weiter.

Und wie das bei den „großen“ Karnevalisten üblich ist, so gibt es auch bei den kleinen Närrinnen und Narren - und das nun mittlerweile schon in der dritten Saison - ein Kinderprinzenpaar, deren Namen noch geheim sind.

Fakten
• Der „Niederorschler Carnevalverein e.V.“ besteht aus 141 Mitgliedern, 48 davon sind Kinder.
• Das jüngste Mitglied ist erst sechs Jahre alt.
• In den zurückliegenden rund 30 Jahren hatte der NCV insgesamt etwa 300 Mitwirkende, wovon 41 Personen in der Bütt standen und 165 Personen in den Balletts aktiv waren.
• Die bisherigen Kinderprinzenpaare waren:
- 2009/10 Sebastian Pfützenreuter und Johanna Birkefeld
- 2010/11 Florian Beckmann und Madeleine Pfützenreuter
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige