Kirmesverein will Traditionen bewahren - Musik, Tanz, Kirmes-Tanne und ein wiedereröffneter „Meißnerblick“ - Patronatsfest in Wüstheuterode

Der Kirmesverein Wüstheuterode 2010 e.V. wurde mit dem Ziel gegründet, die Traditionen rund um die Kirmes im Ort auch weiterhin zu erhalten. (Foto: Kirmesverein Wüstheuterode 2010 e.V.)
WÜSTHEUTERODE. Kirmes wird in Wüstheuterode schon seit der Einweihung der Kirche „St. Bonifatius“ gefeiert. Dazu muss man wissen, dass bereits von 1803 bis 1805 am Standort des heutigen Gotteshauses ein kleinerer Kirchenbau errichtet wurde, der schon dem Heiligen Bonifatius geweiht war.

Die Kirmes, die vom 7. bis 10. Juni wieder ein dichtes Programm mit viel Musik, Tanz und Geselligkeit bietet, ist zugleich auch das Patronatsfest. Über die Jahrhunderte hinweg fand das Kirmesprogramm in Wüstheuterode seinen festen Ablauf. Dazu gehören zum Beispiel das An- und Abtrinken, aber auch das gemeinsame Holen der Kirmestanne im Frühjahr.

Früher bewerkstelligten die Kirmesmitglieder den Transport des nicht ganz kleinen Baumes allein per Muskelkraft, heute nutzen sie dafür einen Traktor nebst Anhänger. Das Aufstellen der Tanne auf dem Platz vor der Gaststätte „Meißnerblick“ erfolgt aber immer noch ohne große technische Hilfsmittel.

Apropos „Meißnerblick“ - rund drei Jahre war die in den 80er Jahren durch die Gemeinde in Eigenleistung erbaute Gaststätte geschlossen. Zur Kirmes eröffnet sie nach umfangreicher Renovierung, Sanierung und Ausstattung mit neuem Mobiliar wieder ihre Türen.

140.000 Euro hat der Ort in diese Maßnahme investiert und so dafür gesorgt, dass das traditionsreiche Gasthaus erhalten bleibt. Wenn Wüstheuterode 2015 in die Dorferneuerung kommt, soll auch der Saal noch saniert werden.

Zunächst jedoch wird rund ums kommende Wochenende kräftig Kirmes gefeiert. Ausrichter ist der Kirmesverein Wüstheuterode 2010 e.V., der noch eine sehr junge Vereinsgeschichte besitzt und sich dem Erhalt der Kirmestraditionen verschrieben hat.

Der Verein steht vor diesem Hintergrund allen Gleichgesinnten offen, egal ob „Er“ oder „Sie“ erst 13 oder bereits 83 Jahre alt ist. Organisiert wird das Programm durch den Kirmesvorstand sowie vier Platzmeister. Letztere sind aktuell Silvio König, Thorsten Niemand, Steffen Thunert sowie Tobias Herburg. Alljährlich werden immer nur zwei neue Platzmeister als Ablösung gewählt, sodass die „Amtszeit“ jeweils zwei Jahre beträgt.

Programm:


Freitag, 07. Juni:
- 19.30 Uhr Jahreshauptversammlung mit anschließendem Antrinken auf dem Anger

Samstag, 08. Juni:
- 09.30 Uhr Tanne Holen mit Aufstellen und Segnung
- 20.30 Uhr Tanz mit Excite


Sonntag, 09. Juni:
- 09.30 Uhr Hochamt
- 11.00 Uhr Frühschoppen je nach Wetterlage auf dem Anger
- 15.00 Uhr Kindertanz
- 20.00 Uhr Kirmestanz mit den Thanas


Montag, 10. Juni:
- 09.00 Uhr Kirche für Lebende und Verstorbene der Gemeinde Wüstheuterode mit anschließender Gräbersegnung
- 11.00 Uhr Abtrinken


Es laden ein der Kirmesverein Wüstheuterode 2010 e.V. und der Wirt der Gaststätte Meißnerblick
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige