Tieren den Glaube an die Menschen zurückgeben - Heiligenstädter Vereinstierheim stellt sich und seine Arbeit zum Sommerfest vor

Wann? 28.08.2011

Wo? Tierheim, Auf der Rinne 36, 37308 Heiligenstadt Heilbad DE
Freuen sich schon auf viele interessierte Besucher zum Sommerfest am kommenden Sonntag: Dieter Rhein (eherenamtlicher Mitarbeiter) und Terrier-Collie-Mischlingshund Aky (Tierheim-Bewohner).
 
Am kommenden Sonntag, dem 28. August, wird zum Tag der offenen Tür in das Vereinstierheim in Heiligenstadt eingeladen.
Heiligenstadt Heilbad: Tierheim | Sieben Hunde, zirka 30 Katzen und ein Zwergkaninchen sind derzeit im Vereinstierheim in Heiligenstadt, Auf der Rinne 36b, zu Hause. Doch die Einrichtung war seit ihrer Eröffnung im Jahre 2008 schon Zufluchtsort für weit mehr Tiere. So fanden hier schon 263 Katzen, 143 Hunde sowie 35 Nager - vom Kaninchen bis zum Meerschweinchen - eine Aufnahme.

„Leider haben wir es auch immer wieder mit Leuten zu tun, die der Meinung sind, dass unser Tierheim das Fundtierproblem für den gesamten Landkreis
lösen muss“, erzählt Irene Sander. Tatsächlich jedoch sei das Tierheim lediglich für Fundtiere aus den Bereichen Heiligenstadt und dessen eingemeindete Dörfer sowie Leinefelde-Worbis und die dazugehörigen eingemeindeten
Orte der Einheitsstadt zuständig. „Hier existieren Verträge, und hier nehmen
wir auch unsere Verantwortung wahr“, so die Tierheimleiterin weiter. Dass sie leicht aufgebracht ist, kann man durchaus verstehen, denn sie durfte sich schon so manche Beschimpfung von Leuten gefallen lassen, die mit Fundtieren
aus anderen Bereichen des Landkreises kamen und wieder weggeschickt werden mussten. „Es geht eben nicht“, meint Irene Sander.

„Die Betreffenden sollten ihre Bürgermeister fragen, wer in ihrer Gemeinde vertraglich für die Aufnahme der Fundtiere verantwortlich ist.“ Natürlich tun die Beschimpfungen weh, und dies einmal mehr, weil die Mitglieder des Heiligenstädter Tierschutzvereins das Tierheim ausschließlich ehrenamtlich und ohne finanzielle Unterstützung betreiben, wenn man von gelegentlichen
Spenden einmal absieht. „Dabei gibt es viel Arbeit, die durch uns auch an den Wochenenden sowie Feiertagen gestemmt werden muss“, erläutert Irene Sander. Schließlich müssten die Tiere längst nicht nur gefüttert und sauber gehalten, sondern auch richtig betreut werden.

„Viele der Hunde und Katzen haben sehr schlimme Sachen erlebt, und wir bemühen uns nach Kräften, ihnen den Glaube an die Menschen zurück
zu geben.“


So mancher Hund und manche Katze sind gerade einmal ein paar Stunden zu Gast, andere werden wohl den Rest ihres Lebens in der Obhut der in Einrichtung gegenüber dem Heiligenstädter Kart-Center verbringen. „Wir begrüßen die neue Verordnung, nach der ab 1. September alle Hunde mit einem Chip versehen werden müssen. Das erleichtert uns die Arbeit sehr. Wir hatten zum Beispiel schon einen mit Chip gekennzeichneten Hund, der uns von der Polizei um Mitternacht gebracht wurde und nur eine Stunde später wieder an seinen überglücklichen Besitzer übergeben werden konnte“, erzählt Irene Sander.

Der Verein sei allen interessierten und tierliebenden Bürgern sehr dankbar, die das Tierheim auf vielfältige Weise unterstützen und lädt am kommenden Sonntag ganz herzlich zum Sommerfest ein. „Es ist nach 2010 das zweite
Sommerfest. Die Besucher können sich neben Spaß und Unterhaltung über unsere Arbeit informieren, und werden beim Umschauen sehen, dass sich auch baulich einiges getan hat“, so Sander.

Zum Sommerfest
• Am kommenden Sonntag, dem 28. August, in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr.
• Schauplatz ist das Heiligenstädter Vereinstierheim, Auf der Rinne 36b
• Veranstaltungshighlights sind Gewinnspiel, Eierlauf und Sackhüpfen sowie
Kinderschminken.
• Für das leibliche Wohl und die Unterhaltung der Gäste ist gesorgt.
• Informationen unter Telefon (0171) 759 38 63
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige