Gestohlener BMW mit Nagelbrett gestoppt! Täter geflüchtet.

Der BMW nach der Fahrt über Stopp-Stick mit platten Reifen. (Foto: Autobahnpolizeiinspektion Thüringen)
Sankt Gangloff: Hermsdorf-Süd | Wie die Autobahnpolizeiinspektion am 21. Januar mitteilt, wurde bereits zum zweiten Mal in diesem Monat ein vermutlich gestohlener Pkw auf der A 4 gestellt: "Heute Morgen kurz vor 5 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei den bei Dieben nicht unbegehrten Geländewagen BMW X5 auf der A 4 bei Stadtroda routinemäßig kontrollieren. Das in Wiesbaden zugelassene Fahrzeug folgte zunächst den Anhalteanweisungen der Polizei, brach dann jedoch kurz vorm Anhalten durch und flüchtete weiter über die A 4 in Richtung Dresden. An der Anschlussstelle Stadtroda verließ der BMW die Autobahn.
Auf der Landstraße zwischen Stadtroda und Gera wurde an der Anschlussstelle Hermsdorf-Süd ein sogenannter Stopp-Stick (ein modernes Nagelbrett ausgelegt, über den der BMW fuhr. Mit platten Reifen kam der Geländewagen noch bis kurz vor die Ortslage St. Gangloff. Hier ließ der Fahrer den Wagen stehen und flüchtete zu Fuß.

Es wurden drei Fährtenhunde der Polizeihundestaffel Gera eingesetzt, welche sehr gute Arbeit leisteten und der Spur des Fahrers folgten. Diese zog sich kreuz und quer durch Wald und über Wege zurück Richtung Autobahn, wo sich die Spur an einer Straße verlor.

Zwischenzeitlich wurde von der Polizei Wiesbaden mitgeteilt, dass das Fahrzeug dort in der Nacht gestohlen wurde. Das Fahrzeug ist sichergestellt und wird von der Kriminalpolizei spurentechnisch untersucht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige