Polizeibericht der Autobahnpolizeiinspektion, 17. Oktober 2014: Ein Mann stirbt bei Unfall auf A 71

Schleifreisen: Autobahnpolizeiinspektion Sitz Hermsdorfer Kreuz | Tragischer Unfall bei Ilmenau

Ilmenau / Autobahn A71: Am gestrigen Tag, gegen 12.50 Uhr, ereignete sich auf der A 71 zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-Ost und –West in Richtung Schweinfurt ein Verkehrsunfall, bei dem ein 45-jähriger Mann aus Landsberg am Lech ums Leben kam.
Zunächst fährt der allein fahrende 45-jährige Mann mit seinem BMW aus
unbekannten Gründen auf einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden
VW Golf auf. Der Golf ist mit einem Rentnerehepaar aus Erfurt besetzt.
Der BMW Fahrer bleibt danach auf dem rechten Fahrstreifen stehen und verlässt sein Auto.
Ein unmittelbar dahinter fahrender Lkw aus dem Ilmkreis versucht dem plötzlich auf dem rechten Fahrstreifen stehenden BMW auszuweichen. Dies gelingt ihm jedoch nicht. Der Lkw fährt seitlich versetzt in das Heck des BMW und erfasst zudem dessen Fahrer.
Der BMW wird in die rechte Leitplanke geschleudert. Der Fahrer wird auf den linken Fahrstreifen geschleudert und bleibt hier quer zur Fahrbahn liegen. Es ist davon auszugehen, dass er bereits hier seinen schweren Verletzungen erlegen ist.
Ein Seat Fahrer aus dem Ilmkreis befährt zur gleichen Zeit die Unfallstelle, kann den Unfallfahrzeugen ausweichen, überrollt jedoch den auf der Fahrbahn liegenden BMW Fahrer. Er und seine Beifahrerin, das Rentnerehepaar aus Erfurt und der Lkw Fahrer erleiden einen Schock, sind aber sonst körperlich unversehrt. Der Lkw Fahrer wird durch das Kriseninterventionsteam betreut.
Die Autobahn war für knapp drei Stunden voll gesperrt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige