Schutzengel flog mit

  Hermsdorf: Polizei | Pressemeldung der Autobahnpolizeiinspektion Thüringen:

Kleintransporter umgekippt – 1 h Vollsperrung auf der A 4
Für 1 Stunde voll gesperrt war die A 4 Heute Morgen bei Gotha in Richtung Frankfurt. Ein polnischer Kleintransporter war hier nach einem Überholmanöver zu weit nach links geraten und hat die Mittelleitplanke touchiert. Danach verlor der 36-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Beim Gegenlenken kippte der Kleintransporter schließlich auf die Seite. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand, es verteilten sich jedoch auf gut 100m Kraftstoff, Kühlflüssigkeit und Trümmerteile über die gesamte Fahrbahn, welche durch eine Spezialfirma beseitig werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 EUR.

Durch Rasen auf sich aufmerksam gemacht und dann noch ohne
gültige Fahrerlaubnis unterwegs
Besonders eilig hatten es zwei Männer Sonntagnacht gg. 2 Uhr auf der A 38 in Richtung Leipzig mit ihrem VW T4 und Anhänger. Rund 130 km/h fuhren sie, obwohl sie mit Anhänger nur 80 km/h hätten fahren dürfen. Dass sie dabei im Dunkeln den Streifenwagen der Autobahnpolizei Leinefelde offensichtlich nicht sahen, wurde ihn nun zum Verhängnis. Bei Bleicherode wurde das Gespann angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 42-jährige Fahrer aus dem Altenburger Land besaß nur die Fahrerlaubnisklasse B und hätte damit an seinen VW Bus nur einen Anhänger bis 700kg Gesamtmasse anhängen dürfen. Im vorliegenden Fall hatte der Anhänger jedoch eine Gesamtmasse von 2.700kg, was mindestens die Klasse BE voraussetzt. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Junge Familie nach Reifenschaden verunglückt
Gestern gg. 16 Uhr kam ein aus Rotenburg an der Fulda stammender BMW auf der A 4 bei Eisenach in Richtung Frankfurt/M. nach einem Reifenschaden ins Schleudern und fuhr in die Mittelleitplanke. In der weiteren Folge kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verletzte sich die 36-jährige Ehefrau des Fahrers schwer, ihre beiden Kleinkinder im Fond des Pkw erlitten einen Schock. Der 37-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 EUR.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt (Fotos)
Seinen 28. Geburtstag diese Woche darf der aus Halle stammende Suzuki Fahrer wohl gleich zwei Mal feiern. Gestern Abend verlor dieser auf der A 9 bei Eisenberg im Abschluss eines Überholvorgangs die Kontrolle über sein Zweirad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug er sich mehrfach im angrenzenden Straßengraben-/Böschungsbereich. Man muss von großem Glück reden, dass gerade an dieser Stelle keine Leitplanke den abfliegenden Kradfahrer aufgehalten hatte, denn dann sähe das Ergebnis mit Sicherheit anders aus. Das Motorrad im Wert von ca. 5000 EUR ist natürlich Schrott.
Mutter und Kind bei Unfall schwer verletzt

Gestern Abend befuhr eine 27-jährige mit ihrem Pkw die A 73 aus Richtung Coburg in Richtung Suhl. Auf der Talbrücke Schleusegrund kommt sie aufgrund Unaufmerksamkeit nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert mit der Mittelleitplanke. Danach schleudert der Pkw über beide Fahrspuren nach rechts und kommt im rechten Straßengraben zum Stehen. Die Frauen und ihr 7-jähriger Sohn werden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus Suhl eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 EUR.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige