13.Hermsdorfer Kreuztage begannen am Freitag, den 13. mit viel Regen

Eine überaus auffällige Motorhaube eines Renault Twingo.
 
Der Magdeburger Thomas Schmidt (rechts) zeigt Martin Scharf (li) und Michael Miemz (mitte) die zuletzt durchgeführten Umbauten an seinem Renault Clio.
Hermsdorf: Shell Autohof | Hermsdorf. Sich vom Regen vertreiben lassen, das kam den wenigsten Renault-Freunden in den Sinn - schließlich war Spaß angesagt.

„Insgesamt 857 Renaults aus fast ganz Europa und rund 1400 Besucher waren zum größten Renault-Treffen in Europa da“ fasst Organisator Hendrik Vogel zusammen.
Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kam aus Norwegen, mit einer Anreise von rund 1300 km. Aber auch aus Frankreich, dem Ursprungsland des Autos fanden sehr viele Besucher den Weg nach Hermsdorf.

„Da ich auf einigen Renault-Treffen war, bei denen jeweils irgend etwas fehlte, beschloss ich vor 13 Jahren, selbst ein derartiges Treffen zu organisieren. Damals waren es 200 Fahrzeuge, was sich stetig steigerte. In Spitzenzeiten kamen bis zu 1200 Fahrzeuge nach Hermsdorf.
Wir haben neben Konzerten am Freitag und Sonnabend auch Rally-Fahrten durch das Gewerbe-Gebiet im Petto – wozu der deutsche Rally-Meister Carsten Mohe engagiert wurde.
Der Erlös aus den Fahrten wird übrigens für die Hermsdorfer Kindergärten gespendet", verrät Hendrik Vogel.

Bungee-Jumping, eine Olympiade (LKW-ziehen), Sexy-Car-Wash gehörten ebenso mit zum Angebot, wie die Prämierung der schönsten Autos in ihren jeweiligen Klassen.
Nicht zu vergessen der Autocorso am Sonnabend Nachmittag, an dem sich rund 300 Fahrzeuge beteiligten.

Gemeinsam mit rund 20 Mitstreitern des Klosterlausnitzer Renault-Club Magny-Cours sorgte Hendrik Vogel für einen relativ reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.
Sobald der Regen aus setzte, kamen die Renault-Freunde aus ihren Zelten und Fahrzeugen heraus, standen in dichten Trauben um die einzelnen Fahrzeuge.

Deren jeweilige Besitzer berichteten voller Stolz, was an ihrem Fahrzeug getunt wurde.

So berichtete KFZ-Mechaniker Thomas Schmidt aus Magdeburg über seinen Clio, dass er den Motor von original 54 PS mehrfach tauschte, bis er nun eine 160 PS-Maschine unter der Motorhabe hat. Alles natürlich mit sämtlichen Zulassungen. Auch die Karosse und die Bereifung änderte er in unzähligen Stunden ab. Gemeinsam mit seinem Werkstattmeister, der seinen getunten R5 direkt neben ihm parkte, bastelte er Stund um Stund am Clio – der aber nicht als Alltagsauto genutzt wird. „Dazu haben wir einen Zweitwagen, mit dem Clio werden keine Einkäufe getätigt. Das weiß und akzeptiert meine Freundin.“

Schmidt’s Werkstattmeister bastelte übrigens ebenso aufwendig an seinem Fahrzeug. Baute einen Stahlkäfig ein, behielt außen alles im Original bei, nur innen wurde alles ausgebaut, was nicht nötig ist.

Am R 19 von Martin Beinl aus Bitterfeld fand der Magdeburger Thomas Schmidt vieles bemerkenswert. Seit inzwischen acht Jahren kommt der Bitterfelder mit diesem Fahrzeug nach Hermsdorf, veränderte seither viel. Verlängerte Motorhaube, selbst geänderte Stoßstangen, Türen ohne Griffe oder ein Speziallackierung sind nur einige Punkte, welche dafür sorgen, dass Beinl seit 2005 mit diesem Auto regelmäßig Pokale für sein sorgsames Tuning einheimst.

Auch bei dem Münchner Wolf Rüdiger Paul, der in rund 300 Stunden aus zwei Twingos einen Transporter mit LKW-Zulassung und 900 kg Zuladung bastelte, tummelten sich die Gäste im Minutentakt. Bereitwillig öffnete immer wieder die Abdeckung der Ladefläche seines Showcars. „Davon gibt es 180 Stück in ganz Deutschland, zwei davon habe ich selbst umgebaut, berichtet der Münchner, der mit diesem Fahrzeug für den Hersteller auf Promotion-Tour geht.

„Sofern die Gema uns nicht einen Strich durch die Rechnung macht, wird es auch im nächsten Jahr ein Renault-Treffen in Hermsdorf geben“ so Hendrik Vogel abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige