Country-Time in der Bockmühle

Mit dem bemalten Tischtuch lud die Bockmühle am Sonntag Nachmittag zum Country-Fest in der Bockmühle (Bock-Village) ein.
Schleifreisen: Bockmühle Zeitzgrund | Country-Musik gab es für Frank Schreibmüller zum 30.Geburtstag.
Zwar liegt dieser schon einige Tage zurück, doch damit erfüllt er sich selbst einen Wunsch. Dass er dennoch hinter dem Rost stand, für die Besucher der Bockmühle und des ersten Country-Festes Roster, aber auch Holzfällersteaks und ähnliches bruzzelte, störte ihn wenig.

Seit seiner Kindheit ist er Fan dieser Musik. Folglich bot es sich geradezu an, ein Countryfest in der Bockmühle zu veranstalten. Bereits am frühen Sonntag Nachmittag fanden die Gäste den Weg dorthin – trotz gesperrter Straße in Schleifreisen – und zeigten sich begeistert. Sie fanden auf der Speisekarte dann auch eher ausgefallene Sachen wie Country-Potatoes, Muffins, Mexiko-Salat oder Spare Ribs. „Eben entsprechend dem Motto der Party angepasst und sonst nicht auf der Speisekarte zu finden“ wie Steffi Schreibmüller berichtet. „Wir wollen hier den Gästen viel Action bieten, versuchen daher immer wieder, neue Ideen um zu setzen. Da unsere Intension in Richtung Trekking und Biking geht, lag das Motto nahe.
So ist es dieses Mal das Hufeisenwerfen, mit dem die Besucher zum Mitmachen animiert werden sollen. Doch auch die Musik, teils aus der Konserve, teils Live, gekoppelt mit einem engagierten Uwe Hartmann als Moderator und Zauberkünstler, versetzte das Publikum in eine andere Welt.

Mit eingängigen Titeln wie „Down by the Riverside“ oder Hello Mary Lou“ animierten die Musiker die zahlreichen Besucher zum Mitklatschen. Eine Tanzfläche war ebenfalls vorbereitet, so dass später am Nachmittag das Tanzbein geschwungen werden konnte.

Frank Schreibmüller berichtet unter dessen, dass das Countryfest nicht nur sein Herzenswunsch war, sondern auch ein Anziehungspunkt für Alt und Jung darstellt. „Mit anderen Musikrichtungen wird immer eine Altersklasse vergrauelt. Bei Country hingegen hören alle zu“ begründet er die Entscheidung für eben diese Musikrichtung.

Auch wenn die Straßensperrung in Schleifreisen noch einige Zeit andauern sollte, nehmen weitere Events in Steffi Schreibmüllers Hinterkopf Gestalt an. „Etwas genaues möchte ich noch nicht verraten, doch mit Nischenveranstaltungen kann sicher der eine oder andere Besucher hier her gelockt werden“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige