Eröffnungsveranstaltung zur 57.Faschingssaison des Stadtrodaer Carneval Club in der Lagerhalle zeigte alte und neue Programmpunkte

Schon beim Einmarsch der Funken kam Faschingslaune auf.
Stadtroda: Lagerhalle | Mit dem "Knieballett" der SCC-Männer sowie einem nagelneuen Tanz der Funken machte der Stadtrodaer Carneval Club (SCC) am Sonnabendabend in der gut besuchten Lagerhalle schon wieder Lust auf mehr.
Lust auf die neue, die 57.Faschingssaison.
Sie beginnt ab dem 7.Februar im Schützenhaus und steht unter dem Motto "Zukunft und Vergangenheit, verrückte Reise durch die Zeit".

Doch am Sonnabend gab es zunächst noch einmal einige Highlights aus der vergangenen Faschingssaison. So präsentierte sich zunächst der komplette Nachwuchs des Vereins, verteilt auf die Sternschnuppen, Sternchen und Sterne. Dass dem Nachwuchs ein kompletter Abschnitt des Abends eingeräumt wurde, lag in der Natur der Sache - schließlich sollen die Jungs und Mädels später einmal in die Reihen der großen nachrücken.

Ein letztes Mal repräsentierte das Prinzenpaar, Antje die II. und Marcel der I., während der gesamten Veranstaltung den SCC würdevoll, beobachtete die Auftritte der Funken, der Showtanzgruppe, der Livemusiker oder des Männerballetts aufmerksam.
Zwischendurch schlüpften die beiden aus dem festlichen Gewand, um selbst in ihrer Formation mit zu tanzen.

Als Gastvereine konnten Präsident (Andreas Koch) und Prinzenpaar den Feuerwehrverein Renthendorf, den Laasdorfer Karneval Club (LKC) sowie die Meusebacher Faschingsgesellschaft (MFG) begrüßen. Die Meusebacher begrüßte Koch besonders, da im nächsten Wochenende die Meusebacher Faschingsgesellschaft in ihre 40.Saison startet. Hierbei sind natürlich auch die Stadtrodaer zu Gast.

Eine kleine Demonstration der Querschläger für diverse Schulsysteme brachte das Geschehen auf der Bühne zwischendurch etwas durcheinander. Präsident und Moderator, Andreas Koch, holte sich daher seinen alten Schullehrer Besserweis zu Hilfe. Lehrer Besserweis, alias Peter Hansmann, sorgte für relative Ordnung. Ohne jedoch so richtig aufzuklären, was es mit dieser Aktion richtig auf sich hat. "Das wird dann im Februar ein eigener Programmpunkt von uns - den Querschlägern. Das Stück dazu ist bereits geschrieben. Heute wollten wir nur mal etwas in den Raum werfen und darauf hoffen, dass das Interesse an der Thematik geweckt wird" so Peter Hansmann.
Man darf gespannt sein.

Ebenso darauf, mit welchem zweiten Tanz die Funken des Stadtrodaer Carneval Club die Zeitreise absolvieren werden. Deren Westerntanz jedenfalls entlockte dem Publikum Zugaberufe, denen sich auch der Präsident nicht entziehen konnte.

Zum Abschluss des Abend nahm Andreas Koch vom Prinzenpaar Diadem und Zepter entgegen, um beides an das neue Prinzenpaar weiterreichen zu können. Doch dieses wird, der Tradition entsprechend, erst zur 1.Veranstaltung am 7.Februar vorgestellt. Weitere Veranstaltungen finden am 8.2. (Seniorenfasching), am 12.2. (Weiberfasching), 13.2. (Kinderfasching) und 14.2. (Hauptveranstaltung) im Schützenhaus statt. Die Planungen hierfür laufen auf Hochtouren, die einzelnen Arbeitsgruppen liegen gut im Plan, wie Präsident Andreas Koch berichtet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 17.11.2014 | 22:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige