Fotoserie zur 2.Meusebacher Faschingsveranstaltung unter dem Motto "Meusebach Helau, in Gallien tobt die Sau"

Mit ihrer Verwirrungstaktik wollen die Römer Meusebachnix stürmen.
Meusebach: Spatzenjägerhalle | Auch die zweite Faschingsveranstaltung im kleinen, aber wehrhaften Dorf Meusebachnix gelang hervorragend.

Erneut standen die Ereignisse rund um das Dorf im Mittelpunkt. Doch ehe es dazu kam, dass Gallier und Römer aufeinander trafen, standen die Funken aus Quirla, die Bolberano Dance Boots und die Alte Molbitzer Leibgardenkapelle auf der Bühne, versuchten ihrerseits, das (leider übersichtliche) Publikum richtig in Schwung zu bringen.

Dazu trugen auch die Büttenredner Klaus Bergner und Hartmut Pohl bei.

Aus Rattelsdorf kam eine klitzekleine Abordnung, um eine wahre Begebenheit im Zusammenhang mit dem ersten Traktorentreffen in Rattelsdorf, am 9.September 2012, nach zu stellen.

Diejenigen der Besucher, die bis kurz vor Mitternacht mitten im gallischen Dorf Meusebachnix aushielten, wurden belohnt – mit einer Mitternachtsvorstellung der Molbitzer Gaudimotten.

Ein letzter Ausflug zu den Gallieren, die sich noch einmal gegen die Römer wehren müssen, ist am 16.Februar möglich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige