Gospelkonzert begeisterte die Zuhörer in der Stadtrodaer Stadtkirche

Szene aus dem Konzert.
Stadtroda: Stadtkirche | Was für ein Klangerlebnis!

Der knapp 80 Personen starke Gospelchor, angeleitet von Mondi Benoit, erfüllte am Sonntag Nachmittag die Stadtrodaer Stadtkirche, nach dem Abschluss der Gospel- und Jazztage in Stadtroda, mit großartigen Klängen.

Begeisterte Zuhörer pushten die ebenso begeisterten Akteure zu einem großartigen Konzert.
„Zwischenzeitlich hatte ich Befürchtungen, dass wir das sehr hoch gesteckte Ziel nicht schaffen. Doch wir haben es erreicht“ vermerkt Chorleiter Mondi Benoit.

Gemeinsam mit Andrea Preuß gestaltete er einen dreitägigen Gospel-Workshop, dessen Höhepunkt das öffentliche Konzert in der Stadtkirche, mit rund 380 Zuhörern war.
Selbst jetzt, viele Stunden nach dem Konzert, hat er richtig Gänsehaut, denkt er daran, wie das Publikum mitklatschte und mitsang.

Besonders beim Titel „Amen, down by the Riverside“, als das gesamte Publikum stand, kam der engagierte Musiker und Kantor nicht mehr aus dem Staunen heraus.
„Teilweise mit Tränen in den Augen kamen die Zuhörer nach dem Konzert zu mir, bedankten sich dafür, so etwas erleben zu dürfen“ berichtet der Kantor.

Mit Unterstützung von Peter „Pitt“ Kroneberger (Schlagzeug), Martin Greim (Gitarre) kamen nicht nur die Talente des Chores voll zur Geltung.

Auch die Solisten Charles Johnson, Ariane Gasch, Stefan Weith und Benoits Bruder, Berlin Benoit sowie die der Gospelchor „Salvation“ von der Bayreuther Musikschule erhielten eine zusätzliche Aufwertung.

Die meisten der Songs stammten aus der Feder von Mondi Benoit, der im Jahr 2011 erstmalig einen Gospelworkshop ins Leben rief. „Heute ist das ein Selbstläufer, bei dem Leute zusammen kommen, die sonst nie miteinander Kontakt hätten. Sowohl im Chor selbst als auch im Publikum“ sagt Benoit.

Ein stressiges, aber auch sehr schönes Probenwochenende machte bereits jetzt Lust auf mehr, wie er berichtet.
Bereits jetzt haben sehr viele für die Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr ihre Teilnahme zugesagt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige