Gröben feierte sein 725-jähriges Jubiläum mit einer aufregenden Festwoche

Immer wieder ein Hingucker: die Gröbener Handdruckspritze, welche aus dem Jahr 1884 stammt und noch voll funktionstüchtig ist. Eine Vorführung der Kameraden begeisterte die Besucher vollends.
 
Mit einem Geschicklichkeitsparcours wurde so manch ein Besucher der Dorffestwoche in Gröben animiert, sich wieder einmal auf den Drahtesel zu setzen. Hier versucht der neunjährige Romeo Seeliger, den Kurs zu absolvieren.
Ein großer Stein fiel Andreas Ebing am Sonnabend Nachmittag vom Herzen.

Der Vorsitzende des Vereins Realia Gröben zog eine überraschend positive Bilanz der Festwoche anlässlich 725 Jahre Gröben.
Noch einmal war am Sonnabend „Großkampftag“ angesagt, wobei für jeden Geschmack und jede Altersgruppe etwas angeboten. Am Vormittag schlüpften die Kameraden der Feuerwehr in ihre historischen Uniformen, präsentierten den Top-Zustand ihrer Handdruckspritze aus dem Jahr 1884. „Schon da zeigten sich die zahlreichen Gäste begeistert, schossen Fotos ohne Ende“ so Ebing.

Später wurde mit neuer Technik die Bergung von Verletzten aus einem Unfallauto simuliert – was mehr als einhundert Gäste mit angehaltenem Atem beobachteten.
Bereits seit 10.00 Uhr strömten die Besucher auch in das Vereinshaus, welches die Ausstellung „725 Jahre Gröben“ beherbergte. Heinz Beyer, Gunter Weise und Enrico Feser sammelten Leihgaben aus dem gesamten Dorf zusammen, um Zeitgeschichte greifbar zu machen. „Wir haben da so manches gefunden, was heute keiner mehr kennt. So zB. eine Schaufel, mit der im Kuh- oder Schweinestall die Rinnen für Urin und Dung gereinigt wurden. Unzählige weitere Gegenstände kamen so zusammen, das Zusammenstellen und Aufbauen hat schon richtig Spaß gemacht“ schwärmt Gunter Weise für die Ausstellung.

Zugleich berichtet er über die alte Handdruckspritze. „Die war am 12./13.April 1945 letztmalig im Einsatz. Da wollten die Amerikaner aus Richtung Jena eigentlich über Gröben hinweg schießen, richteten aber im Ort Schaden an, der ausgerechnet an meiner Scheune noch heute sichtbar ist“.
Noch viel könnte der engagierte Gröbener erzählen, müsste er sich nicht nebenbei um andere organisatorische Dinge kümmern.

Wie auch die anderen 24 Vereinsmitglieder an jeder Ecke wirbeln, um den Besuchern einen Kurzweiligen Tag zu ermöglichen.

Da ist der Geschicklichkeitsparcours, der von Kindern und Erwachsenen, gleichermaßen lustig und anspruchsvoll, alles abverlangte.
Oder der Rundgang durch offene Gärten von einigen kreativen Gröbener Einwohnern. „Hier musste wegen des großen Interesses auch noch ein zweiter Durchgang organisiert werden“ so Andreas Ebing. Barbara Neuhäuser brachte diesen Vorschlag in das Festprogramm ein, Bernd Rönnefarth, Ulrike Frühauf und Birgit Wagner schlossen sich sogleich mit an.

Am späteren Nachmittag kamen die Zweirädrigen Oldtimer vom MC Hermsdorfer Kreuz, sorgten mit ihren Maschinen für Gesprächsstoff ohne Ende.

„Während der zurückliegenden Tage haben wir sieben super besuchte Veranstaltungen mit hervorragender Zusammenarbeit aller absolviert, vom Preisskat mit 52 Teilnehmern, über das Kino mit 200 Besuchern, das Musical mit zwei ausverkauften Vorstellungen – hiervon wird noch eine DVD erstellt, die über Andreas Ebing erhältlich ist – das tolle Kirchenkonzert mit Alexander Voynov und weit mehr als einhundert Besuchern, einem tobenden Festplatz am Freitag, als die Rüdersdorfer Schalmeien musizierten und schließlich der heutige Tag. Auch heute ließen uns die Besucher nicht im Stick, ebenso unsere Kreativen Einwohner. Das ist ein erhebendes Gefühl. Jetzt kann ich langsam aufatmen.
Wenn am nächsten Sonntag (1.September) noch das Volleyballturnier gut über die Bühne geht – vielleicht auch wieder bei schönem Wetter (hier können sich noch Teams melden!) – dann ist unser Glück perfekt“ bilanziert Ebing mit Stolz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige